Tea to Go: Becher & Tee

 

Die Tage werden wieder kürzer und neben der farbenfrohen Herbstsonne kommt langsam auch der kühle Nebel auf… Zeit, sich wieder an Gemütlichkeit und Genuss zu erinnern: Im Herbst bekomme ich regelmässig wieder vermehrt Lust auf Tee – abends gemütlich zum Abschalten auf dem Sofa und tagsüber gerne unterwegs als wärmende Quelle.

 

Die derzeitige Diskussion über Wegwerf- bzw. Einwegbecher „to go“ brachte mich auf die Idee zu diesem Special: warum nicht über meine Erfahrungen mit verschiedenen Teebecher bzw. –tassen in Verbindung mit "to Go" schreiben? Gesagt, getan... und falls ihr nach dem Lesen ebenfalls Lust auf Tee "to go" habt, dann macht doch mit bei meinem Gewinnspiel auf meiner Facebookseite (hier )... die 3 Gewinner werde ich dann nach Gewinnspielende hier verkünden.

 

Nun aber los mit meinem ersten Teebecher zum Mitnehmen:

 

 

Shuyao – hochwertiger Tee und Teamaker

 

Der TEAMAKER von Shuyao ist ein doppelwandiger, in Deutschland hergestellter, Thermobecher mit einem integrierten Teesieb und einem Trinkverschluß, der wirklich dicht hält. Er ist aus Kunststoff und enthält keine Weichmacher. Seine Form kann man fast als Handschmeichler bezeichnen: seine sanfte Rundung, welche in der Mitte ein wenig rein geht, passt schön in meine Hand; ich kann ihn mit einer oder beidhändig umfassen. Es gibt ihn in verschiedenen Farben, einfarbig oder als Sonderedition auch mehrfarbig.

 

Der Teamaker kann in die Spülmaschine und ist schnell einsatzbereit: Einfach eine Portion Tee in den Becher geben, heißes Wasser einfüllen und Becher mit dem Trinkaufsatz verschließen. Man kann den Becher sofort anfassen, ohne sich die Finger zu verbrennen, sollte allerdings bei den ersten Schlucken aufpassen, denn der Tee ist recht lange sehr heiß.

 

Der Teamaker hat seit dem Sommer ein festes Zuhause bei uns – meine Tochter nimmt ihn als Tee-Vieltrinkerin tagtäglich mit zur Arbeit – eine Tagesportion reicht ihr für den ganzen Tag und gesund ist es zudem. Ich habe den Teamaker gerne beim Sport dabei – ich kann mir sicher sein, dass er dicht ist und in der Tasche nicht ausläuft. Und auch am PC steht oftmals ein Teamaker neben mir – so ist genug Trinken gewährleistet.

 

Übrigens: auch die Website von Shuyao ist wirklich lesenswert! Nicht nur, dass man alle Sorten, den Teamaker in „Sonderfarben“ und formschönes Teegeschirr in Ton, Porzellan oder Glas kaufen kann – nein, es gibt auch ganz viele Informationen über Teeanbau, Teequalität, Teeverarbeitung und vieles mehr. Ich entdecke bei fast jedem meiner Besuche wieder Neues – ergänzt wird die Website durch einen informativen Blog und Facebookauftritt.

 

 

Passend zu dem Teamaker gibt es bei Shuyao eine riesige Auswahl hochwertiger, natürlicher Teezubereitungen – ohne künstlicher Aromen oder Geschmacksverstärker – sondern einfach nur das grobe Blatt Tee (sogenannte Blattqualität) oder Gemüse und Obst. Das Besondere an dieser Qualität ist, dass man den Tee mehrmals aufgießen kann und manche Teezubereitungen sogar von Mal zu Mal besser schmecken! Die Teeblätter entfalten sich schwimmend im Wasser, das Obst und Gemüse quillt auf und gibt nach und nach seinen Geschmack ab.

 

Für die tägliche Abwechslung bietet Shuyao sogenanntes Tagesportionen an – kleine Döschen voller herrlicher Teeblätter und mehr… wenn man die kleine Portionsdose öffnet, kann man kaum glauben, dass diese geringe Menge so viel Aroma abgeben soll – tut sie aber! Im Teamaker fängt sie in heißem Wasser quasi an zu tanzen und nach 4 – 5 Aufgüssen hat sich die Teeblattmenge scheinbar vervielfacht.

 

 

Tanzender Tee - ein wirklich faszinierendes Schauspiel! Und dazu der Geschmack - stellvertretend möchte ich aus dem großen und besonderen Angebot den "creme oolong" rauspicken und vorstellen:

 

Dieser halbfermentierte Tee kommt mit einem unvergleichlichen Geruch und Geschmack. Schon beim Öffnen der Dose meint man, neben dem typischen Tee-Geruch auch etwas süßes zu riechen... stimmt auch, denn der Creme oolong wurde über Milchdampf verarbeitet. So entfaltet er beim Aufgießen einen feinen süßen, fast vanilligen Geschmack, der wunderbar zum Tee harmoniert ohne ihn zu dominieren. Das hat mich wirklich beeindruckt und zu einem meiner Lieblingssorten gemacht. Wie auf dem Bild zuvor zu sehen, entfalten sich die "kleinen trockenen Kügelchen" zu sehr großen Blättern, die tatsächlich bei jedem Aufguss tanzen und daher ist der Tee für eine geschlossene Teekanne viel zu schade.

 

 

Seit 2 Jahren habe ich bereits den KEEP CUP! Er kommt aus Australien und ist in verschiedenen Größen zu bekommen; wir haben uns die großen Becher mit 454 ml rausgesucht. Ansprechend ist besonders die freie Farbwahl: die Einzelteile können in einem Konfigurator zu dem eigenen, ganz individuellen Becher zusammengestellt werden. Allerdings ist der Konfiguration leider nur in englischer Sprache. Man kann mittlerweile aber auch bei deutschen Onlinehändlern den Keep Cup bestellen.

 

Unser Keep Cup liegt gut in der Hand, hat einen gut schließbaren Deckel, einen Silikonring für die Finger, damit man sich nicht verbrennt (der Keep Cup ist kein Thermobecher!) und hat einen drehbaren Verschluß für den Trinkausguss. Er ist sowohl spülmaschinengeeignet, kann bis 120 °C Hitze vertragen und kann sogar in den Gefrierschrank (als Eisbecher oder Eistee to Go).

 

Obwohl wir in den 2 Jahren den Service noch nicht in Anspruch nehmen mussten, kann man alle Einzelteile nachkaufen – vielleicht auch eine Variante, wenn man mal Abwechslung in der Farbkombi haben möchte. Dicht hält er nicht – auf den Kopf stellen sollte man daher den Keep Cup nicht und die große Variante passt auch nicht unter unseren Vollautomaten – macht aber nichts. Als „to-Go“-Becher ist er bestens geeignet – auch zum Nachfüllen unterwegs! Und aufgrund unserer persönlichen Farbfavoriten immer ein gern genutzter Becher – daheim wie unterwegs.

 

Jetzt in der kalten Jahreszeit möchte ich aber schon einen Thermobecher dabei haben. So bin ich auf den

 

VITAL THERMOECHER von ORNAMIN gestoßen.

 

Es gibt ihn in mehreren Farben und mit Griff. Dieser Henkel hat es in sich: er ist groß genug für erwachsene Hände, passt aber aufgrund seiner Form auch gut in die Hände meiner 3-jährigen Tochter. Oben ist er breiter, so dass er gut auf dem Daumen liegt, mit dem Zeigefinger eingeklemmt und mit dem kleinen Finger o.ä. abgestützt werden kann – somit nutzt ihn auch meine Mutter, die im Alter manchmal ein wenig unsicher geworden ist bzw. auch mal etwas fallen lässt. Die leicht bauchige Becherform liegt gut in der Hand. Und da er auch mit heißem Tee außen schön kühl bleibt, ideal für die kalte Jahreszeit.

 

Eine Besonderheit ist der glatte, ca. 1 cm breite Trinkrand in abgesetztem Weiß – dieser Kunststoff fühlt sich fast wie Porzellan an den Lippen an und macht gerade Teetrinken sehr angenehm. Apropos Porzellan: der Becher hält selbstverständlich auch länger warm als in einer normalen Teetasse – aber natürlich nicht wie eine geschlossene Thermoskanne.

 

Spülmaschinenfest ist der Becher – aber durch seine glatte Innenfläche reicht unterwegs auch mal das schnelle Ausspülen unter fließendem Wasser. Übrigens gibt es für unterwegs einen Deckel mit einer größeren Trinköffnung und vielen kleinen Luftlöchern – so gibt es kein „Gluckern“ oder Unterdruck, angenehmes Trinken ist möglich. Sowohl meine Kleine aus auch meine Mutter haben den Becher gerne im Auto dabei. Er passt zwar nicht in unsere Halterung, aber man kann ihn gut in der Hand halten (als Beifahrer natürlich). Noch zu erwähnen sei: er passt unter meine Teelounge bzw. den Kaffeevollautomaten…

 

Einen weiteren „TO-GO“-Becher aus dem Hause ORNAMIN habe ich kennen gelernt. Dieser Becher hat zwar keinen Thermoeffekt, aber einen vollwertigen „To-go“-Deckel wie man von div. Fastfoodrestaurants kennt.

 

Es gibt ihn in verschiedenen bunten Farben. Der Becher aus glattem Kunststoff liegt gut in der Hand, fühlt sich angenehm an (auch an den Lippen durch das glatte Kunststoff) und der Trinkdeckel ist angenehm weich; fast könnte man meinen, er gibt beim Trinken nach bzw. schmiegt sich an die Lippen an. Er ist nicht verschließbar und auch nicht tropfdicht. Vorteil: er passt in die KFZ-Halterung unseres Autos, da sich der Becher nach unten hin verjüngt. Und man kann ihn zum Befüllen gut unter den Vollautomaten bzw. die Tealounge stellen – auch im Cafe kann man sich so schnell einen Kaffee/Tee to Go mitnehmen. Leicht zu reinige und spülmaschinenfest isser und kann laut Hersteller sogar in die Microwelle. 

 

Dieser Becher gehört für mich zu den „To-go“-Empfehlungen anstelle der unsäglichen Pappbecher! Und daher werde ich mir sicherlich noch ein paar in versch. Farben zulegen - nicht nur für unterwegs, sondern auch für zuhause (nicht nur für die Kids), denn Qualität, Form und Trinkverhalten haben mich nach ein paar Wochen Einsatz wirklich überzeugt.

 

 

Während meiner Recherchen für dieses Thema ist mir als „Vergleichsobjekt“ zum Teamaker der „ADHOC THERMO TEA“ –Becher über den Weg gelaufen.

 

Dieser Becher ist ähnlich hoch wie der Teamaker, allerdings nicht aus Kunststoff, sondern aus Glas. Er ist doppelwandig, zylinderförmig und glatt. Das Edelstahl-Teesieb ist als Rohr fest in den Deckel integriert und lässt sich von unten zum Tee-Einfüllen aufschrauben bzw. von oben nach der gewünschten Ziehdauer komprimieren. Der Trinkdeckel ist gummiert und aus Kunststoff. Die Trinköffnung lässt sich mit einer Klappe verschließen; das Luftloch wird mit geschlossen. Dicht ist der Thermo Tea aber leider nicht, wenn man ihn auf den Kopf stellt.

 

Das Einfüllen der Teeblätter gestaltet sich auch ein wenig schwierig, da das Rohr nur ca. 2 cm Durchmesser hat. Nach der gewünschten Ziehdauer wird der Tee nach unten hin komprimiert (ähnliches System wie man aus der Kaffeezubereitung kennt); ein mehrmaliges Aufgießen hat bei uns aber leider keinen guten Geschmack mehr gebracht, weil der Tee eben nicht frei schwimmt, sondern schwer am Röhrchenboden (dort sind keine Löcher) liegt. Nun gut – viele möchten ja ihren Tee nur einmal nutzen: ideal für schwarzen Tee – so habe ich ihn dann auch genutzt und kann ihn empfehlen. Aufpassen sollte man auch hier beim ersten Schluck: schnell verbrennt man sich die Lippen. Und nach ein paar Minuten wird auch der gesamte Glasbecher doch recht warm – wer also unterwegs einen Handwärmer braucht: hier isser!

 

Zum Reinigen habe ich ihn sowohl mit allen Teilen in die Spülmaschine gegeben, aber oftmals auch einfach nur ausgespült. Im Gegensatz zum Teamaker lassen sich die Teereste bei Thermo Tea besser entfernen. 

 

So hat jeder dieser Thermo-Tee-Becher seine Vor- und Nachteile, wobei mich der Teamaker von Shuyao mehr überzeugt hat, da sich der von mir bevorzugte grüne Tee dort mehr entfalten und vorallem mehrmals aufgebrüht werden kann. Außerdem ist der Teamaker dicht und liegt durch seine geschwungene Form besser in der Hand.

 

Einen weiteren "To-Go-Becher" - besonders für Kinder - haben wir aus Zufall kennen gelernt und dieser ist mittlerweile hier heiß geliebt: der SNACKY MAGIC KIDS!

 

Es handelt sich hierbei um einen 2in1 Becher, der Snacks mit Drinks in einem Becher vereint. Ideal für unterwegs füllt man in den Becher das Lieblingsgetränk ein und schraubt den Deckel oben drauf. In diesen Deckel kann man kleine Snacks einfüllen, die über einen Klappdeckel entnommen werden. So können die Kids trinken (mittels dem beiliegenden Röhrchen) und gleichzeitig etwas knabbern. So manche Autofahrt war mit diesem Snacky angenehm und kleckerfrei :-) Ein toller "To-Go-Becher", den ich hier einfach vorstellen muss.

 

 

Das waren sie, unsere Becher für zuhause & unterwegs. Vielleicht ist der ein oder andere dabei, der euch gefällt... denn auf Pappbecher kann man sowohl zuhause wie auch unterwegs verzichten, wenn man einfach nur ein bisschen umsichtig ist. Müll vermeiden ist ein guter Vorsatz für unsere Zukunft und die unserer Kinder! Und schick sind die Becher allemal - Hingucker und "Kontaktknüpfer", denn so manches mal hat sich aus dem Becher, den ich über die Ladentheke zum Auffüllen gereicht habe, ein nettes Gespräch entstanden... 

 

Abschließend darf ich folgenden Firmen danken, die mich in meiner Idee für diesen Artikel und das anschließende Gewinnspiel (siehe oben) unterstützt haben:

 

Shuyao Tee Shop

Ornamin - das Familiengeschirr

Klarstein Haushaltsgeräte 

Fittea

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.