Bosch Fruitees

Sponsored Post

Ob Groß oder Klein, Jung oder Alt: viele Hunde lieben es, mit ihrem Herrchen & Frauchen Suchspiele zu machen oder eifrig zu trainieren. Dafür sind Leckerlis sinnvoll, die so klein sind, dass der Hund zwar den Geschmack als Belohnung hat, aber nicht so kauen muss und damit abgelenkt ist.

 

Auch meine alte Hündin Kathy liebt es, Suchspiele zu machen – vor allem im Garten spielen wir regelmässig mit verschiedenen „Hütchen“... mal sind es bunte Plastikbecher oder auch mal ein selbstgebautes „Schachspiel“ aus Holz. Auf der Suche nach geeigneten Leckerlis kam mir der Futtertest mit den Bosch Fruitees, welche uns kostenfrei als Warenmuster zur Verfügung gestellt wurden, gerade recht... und da diese bislang gut ankamen, möchte ich euch ein wenig darüber berichten:

 

Erst mal eine Anmerkung: wir machen Suchspiele nur im Garten, da ich verhindern möchte, dass meine Hündin draußen am Wegesrand etwas Gefährliches aufnimmt. Da ich von Anfang an konsequent trainiere, außerhalb des Gartens nichts aufzunehmen, klappt dies wirklich gut!

 

Nun aber zu den Fruitees: 2014 hat die deutsche Firma Bosch Tiernahrung aus Baden Württemberg diese kleinen Belohnungssnacks eingeführt. Es gibt sie zur Zeit in 5 Sorten: mit Apfel, Banane, Arionabeere, Mango und Sanddorn. Inhaltsstoffe sind (mind.) 20 % frisches Geflügel, dazu Kartoffeln, Erbsen, Proteine, getrocknete Leber, Gelantine, Zellulosefasern, Natriumchlorid und Dicalciumphosphat. Also ist kein Zucker enthalten, was – wer meine Futterberichte kennt – ich sehr befürworte! Und da ich meine Seniorenhündin getreidefrei ernähre, kommt es mir auch sehr entgegen, dass in diesen Leckerlis keinerlei Getreide enthalten ist.

 

Die Bröckchen in Knochenform sind klein: ca. 1 cm lang und 0,5 cm hoch... also sowohl für kleine Hunde (zum Kauen) geeignet als auch für größere (dann gerne auch mal ein paar mehr gleichzeitig). Durch die Gelantine sind die Brocken recht weich. Der Geruch ist ok und schwer zu beschreiben: Die Obstsorten habe ich nicht rausgerochen... eher riecht es nach einer Mischung aus Leber und Kartoffeln.

 

Die sortenbestimmenden Elemente Apfel, Mango, Aronia, Sanddorn und Banane sind mit 4 % enthalten. Allen Früchten & Beeren werden besonders gesundheitunterstützend hervorgehoben: mal mehr Ballaststoffe, mal mehr Radikalfänger und damit entzündungshemmend... inwieweit dies wirklich so ist, kann ich nicht beurteilen, aber wir Menschen nehmen solche Produkte ja auch ohne Bedenken zu uns.

 

Dies alles ist natürlich meiner Kathy egal. Hauptsache, es schmeckt! Und das tut es wohl, denn sobald ich eine Dose Bosch Fruitees aus dem Schrank hole, wird Kathy ganz hibbelig und rennt schon an die Tür zum Garten: „Komm, Frauchen! Lass uns spielen!“ Am liebsten würde sie den ganzen Becher auf einmal vernaschen... aber da sie nur ein paar unter ihre Spielebecher versteckt bekommt, sucht sie besonders eifrig und freut sich dann ganz dolle, wenn sie welche gefunden hat.

 

Wir sagen daher für Spielspaß & Inhaltsstoffe: Daumen hoch!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.