... es riecht fast wie Leberwurst... das Meradog Pure Meat Nassfutter "Hirsch"

(sponsored Post) Im Rahmen eines Produkttests, veranstaltet von „Futtertester.de“, dem Testportal für Heimtiernahrung, durften meine alte Labbyhündin und ich das Nassfutter „Pure Meat“ in der Sorte Hirsch von Meradog kennenlernen.

 

Das Futter besteht nur aus einer Komponente – in diesem Fall Hirsch – und eignet sich daher sowohl zum Ausschluss-Erkennungsverfahrungen von Futtermittelallergien als auch zur Beifütterung bei sensiblen Hunden. So kann man diese Fleischdose auch frisch gekochten Kartoffeln oder Gemüse hinzufügen oder nach Krankheit zum Aufpäppeln füttern.

 

100% Hirsch heißt 73 % Herzen, Leber, Pansen und Fleisch vom Hirsch, dazu Hirschfleischbrühe und Mineralstoffe. Diese ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe beinhalten versch. Vitamine, Provitamine und Spurenelemente. Sogenannte technologische Zusatzstoffe (z.B. Konservierungsstoffe, Trennmittel, Antioxidationsmittel o.ä.) sind nicht enthalten, ebenso auch keine sensorischen Zusatzstoffe wie Farb- oder Aromastoffe, was ich sehr begrüße.

Und diese Qualität riecht man auch: beim Öffnen der 400g-Dose (es gibt übrigens nur diese Dosengröße) kommt einem ein frischer Fleischgeruch entgegen, der mit ein wenig an eine gute Leberwurst erinnert hat. Das Fleisch ist stark zerkleinert – die einzelnen Zutaten kann ich nicht erkennen. Die Fleischbrühe ist geleeartig.

 

Und Kathy liebt das Futter! Sie stand schon ungläubig neben mir in der Küche „Frauchen, das ist wirklich für mich?“ und stürzte sich sofort auf das Futter – was für einen Labbi nicht ungewöhnlich ist, ich weiß ;) Aber sie leckte entgegen ihrer Fressgewohnheiten den Napf dann mehrmals aus und sogar den Boden drum herum... das zeigt, dass ihr das Nassfutter von Meradog wirklich geschmeckt hat.

 

Vertragen hat sie es auch sehr gut. Man muss natürlich bedenken, dass bei einer Umstellung von getreidehaltigem auf pures Fleischfutter der Kot erst einmal dunkler und vor allem fester wird, da das Futter zumeist (jedenfalls bei gesunden Hunden) sehr gut verwertet wird.

 

Und wenn das Nassfutter alleine nicht reicht bzw. nicht genug satt macht, hat Meradog noch das passende Trockenfutter im Programm, welches wir euch HIER schon mal vorgestellt haben.

 

Von uns gibt es auch für dieses Nassfutter eine Empfehlung und Daumen hoch! Solltet ihr mal einen mäkeligen Hund oder keine Lust auf Frischfleischfütterung haben, könnte dieses „Pure Premium“ eine gute Alternative sein.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.