Der vertikale Balkon- und Terrassengarten

Extrakapitel: Vertikaler Zimmergarten

Sachbuch von Ursula Kopp, erschienen März 2018 im Bassermann Verlag, Hardcovre, 96 Seiten, ISBN 978-3-8094-3821-2

 

Passend zum Thema „Urban Gardening“ gibt es seit einigen Jahren auch den Trend „Vertical Gardening“ - vertikales Gärtnern auf kleinstem Raum. Ob auf dem Balkon in der Stadtwohnung oder im kleinen Reihenhaus auf der Terrasse... das Anbauen von Blumen, Obst und Gemüse in die Höhe findet immer mehr Fans. Für all diejenigen, die sich neu mit dem Thema beschäftigen, ist das Buch von Ursula Kopp zu empfehlen:

 

Die erfahrene Garten-Sachbuchautorin zeigt Anfängern Schritt für Schritt, leicht verständlich erklärt und mit vielen anschaulichen Fotos, wie sie zu ihrem Traum-Vertikalgarten kommen können. Dabei sind der richtige Standort, die Lichtverhältnisse und auch so praktische Dinge wie „keine Belästigung von Passanten oder Nachbarn durch Gießwasser“ wichtig und werden angesprochen. Vielleicht schmunzelt nun der ein oder andere über die letztgenannte „Selbstverständlichkeit“, aber ich selbst musste in meiner früheren Wohnung leider erleben, wie täglich das Gießwasser meiner über mir wohnenden Nachbarin auf meine Sonnenliege tropfte...

 

Mein Lieblingsthema ist der Paletten-Garten (und ja, irgendwann habe ich auch einen ;)) und mit diesem Thema beginnt die Autorin dann ihre verschiedenen vertikalen Gartenideen: Ob mit Europaletten, Allzweck- oder Obstkisten, PET-Flaschen, Regenrinnen oder Pflanztaschen – Schritt für Schritt bekommen wir eine anschaulich erklärte Anleitung und was wir für den Bau benötigen. Fotos, die Lust auf das Nachbauen haben, vervollständigen das Kapitel. Am liebsten hätte ich noch bildliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen... die fehlen leider.

 

Auch werden verschiedene Produkte aus dem Gartenhandel vorgestellt und teilweise neu arrangiert wie z.B. die „Hanging Baskets“, die ich persönlich wunderschön finde. Hierzu passt auch das Thema „Bienenparadies“, welches gerade aufgrund des aktuellen Bienenrückgangs eigentlich in keinem Gartenbuch fehlen darf. Wir bekommen Tipps zu bienenfreundlichen Saatgutmischungen & Pflanzen, die auch in Bildern gezeigt werden... und somit im Garten wiedererkannt bzw. bestimmt werden können.

 

„Pflanzen im Portrait“ hat auch ein eigenes Kapitel bekommen, denn viele Gartenfreunde, die noch Anfänger sind, können sich allenfalls unter einer Tulpe etwas vorstellen – aber wie sieht eine Anemone oder ein Maßliebchen aus? Sehen kann man sie im gut sortierten Gartenfachhandel – oder eben mit Kurzbeschreibung und Bild im Buch. Die Pflanzen sind unterteilt in Sommer-, Herbst- und Winterpflanzen, Kräuter, Gemüse- und Obstpflanzen wie auch Kletterpflanzen.

 

Ist der Wunschgarten einmal fertig gestellt, muss er natürlich auch gepflegt werden, denn nichts ist frustrierender, als wenn die Mühe & Arbeit sang- und klanglos verblüht und eingeht, oder? Auch hier bietet die erfahrene Autorin leicht verständlich und übersichtlich Hilfestellung: Pflanzen-Kauftipps, Werkzeug & Zubehör, das richtige Substrat, ansäen oder vorgezogene Pflanzen einsetzen, die Kunst des Gießens, Düngen mit Augenmaß und das Schneiden & Ausputzen hält ein Garten-Ökosystem am Laufen... Auch Pflegefehler werden angesprochen und Lösungen angeboten. Allerdings ist dieses Kapitel meines Erachtens zu knapp gehalten, schade.

 

Gut gefällt mir das Zusatzkapitel „Ein vertikaler Zimmergarten“, denn das sogenannte „Indoor-Gardening“ ist voll im Trend. Hier gibt es wunderschön gestaltete Bilder mit Zimmergartenideen und wie man sie umsetzt. Ob ein bepflanzter Bilderrahmen oder ein kleiner Flaschengarten – diese Ideen lassen sich bestimmt auch als Geschenkidee umsetzen und vervollständigen sinnvoll dieses Gartenbuch.

 

Viel Informatives, viele schöne ideenspendende Fotos und eine gut verständliche Sprache machen für mich das Buch zu einer Empfehlung für Einsteiger in das „vertical gardening“. Manchmal wünschte ich mir noch etwas mehr Ausführlichkeit und mehr Details – aber an sich handelt es sich bei dieser Neuerscheinung um ein interessantes Gartenbuch, welches ich sicherlich das ganze Jahr über immer wieder zur Hand nehmen werde, um mir neue Ideen für den Garten zu holen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.