Die großen Gärtner

40 Persönlichkeiten - 500 Jahre Gartengeschichte

von Stephen Anderton, erschienen September 2017 im DVA, gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 304 Seiten, ISBN 978-3-421-04085-5

 

 

Die großen Gärtner – ein großes Werk!

 

Und ein großartiges Werk, welches so vielseitig aufgearbeitet wurde von Stephen Anderton, einem bekannten englischen Journalisten, welcher viele Jahre an der Pflege und Restaurierung historischer Gartenanlagen beteiligt war. Nun stellt er uns 40 Persönlichkeiten der Gartenkunst vor – 40 persönliche Lieblinge aus verschiedenen Zeiten, Kulturen und mit den unterschiedlichsten Ansätzen und Gärten.

 

Er beschreibt das Leben und Wirken ganz anschaulich und sprachlich packend (auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, dass die Übersetzung etwas holprig „miss-“lungen ist) und veranschaulicht seine Ausarbeiten mit wunderbaren Fotos, Zeichnungen, Ölgemälden oder Skizzen. Ein Schatz für jeden historisch interessierten Garten- und Kunstliebhaber!

 

Und damit man in diesem Schatz nicht den Überblick verliert, unterteilt der Autor diesen in verschiedene Bereiche:

 

In der Rubrik „Inspiration“ finden so bekannte Namen wie Thomas Jefferson oder William Kent Platz. Unter „Linien“ fallen Russel Page oder Penelope Hobhouse. Weiter geht es mit „Kurven“, die man u.a. bei Thomas Church oder Alan Bloom findet. Und die Plantsmen (Pflanzenkenner) werden repräsentiert von William Robertson, Claude Monet oder die großartige Vita Sackville-West... um nur einige Namen zu nennen.

 

Der Autor nimmt sich nicht nur bekannten Namen an, auch eher Insidern bekannte Gartengestalter haben den Weg in sein Buch gefunden. Und das macht dieses Werk so informativ und „rund“. Wir lernen – wie ein Gartengestalter – mit jeder Seite Neues. Natürlich muss man offen dafür sein; auch ist das Buch keines, welches man in einem Rutsch durchliest... es ist eines zum darin Stöbern, zum zwischendurch zur Hand nehmen, ein Buch zum Zeitvertreib.

 

Ob man sich nun eigene Inspirationen daraus zieht oder einfach nur etwas in den letzten 500 Jahren Gartenkunst und -entwicklung schwelgen möchte, dieses Buch ist ein außergewöhnliches Werk, welches ich besonders Garteninteressierten ans Herz legen möchten, die eigentlich schon alles haben ;)

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.