Jahreszeitenküche

von Shane McMahon, erschienen April 2017 im Südwest Verlag, gebundenes Buch, 192 Seiten, ISBN 978-3-517-09408-3

 

 

Wie, ein Rezeptbuch von Shane`s Restaurant? Ich war ehrlich gesagt erst mal verblüfft, denn das Konzept des Münchner Restaurants basiert eigentlich auf „Just cook it!! und überrascht seine Gäste jeden Tag aufs Neue mit Überraschungsmenüs, die sich Shane McMahon und sein Team täglich neu ausdenken. Speisekarte? Fehlanzeige ;) Und daher ist diese Buch-Neuerscheinung wirklich eine Überraschung und gleichzeitig ein Schatz...

 

Ein Schatz an Wissen und Inspiration, dies war mein Eindruck nach dem ersten, neugierigen Durchblättern: ein persönliches Vorwort, ein Plädoyer für regionale und frische Produkte, dazu der Einsatz von qualitativ hochwertigen Exoten, Tipps zur Frische und zum Erhalten dieser, das Vorstellen bekannter und unbekannter Zutaten, Beschreiben von Kochmethoden bzw. -geräten und die übersichtliche Zusammenfassung von Grundrezepten wie Geflügelbrühe, div. Vinegrettes bilden das äußere Gefüge dieses Buches, welches dann im Herzen mit wunderbaren Gerichten – aufgeteilt nach den vier Jahreszeiten, gekocht mit saisonalen Zutaten und raffinierten Zusammenstellungen – gefüllt wird.

 

Viele Rezepte lassen sich mit etwas Übung und vor allem Leidenschaft, Neugier und Experimentiervergnügen nachkochen... nicht alle Zutaten bekommt man im Super- oder Biomarkt (vor allem wenn man nicht in einer Weltstadt wie München wohnt), aber dann bemüht man halt den Onlinehandel oder baut sich einen guten Draht zum stationären Handel bzw. Restaurant der Heimstadt auf, der einem so manche Leckerei vom Großmarkt mitbringen kann.

 

Übrigens Großhandel: es lohnt sich, mal auf die Website von Shane`s Restaurant zu gehen und sich dort den ausführlichen Film anzuschauen. Man begleitet Shane dort auf den Münchner Großmarkt, erfährt etwas über interessante Gemüse und wozu sie ihn inspirieren. Man lernt seine Küchencrew kennen und darf beim Vorbereiten, Kochen und Anrichten über die Schulter schauen. Ich finde das mega-interessant! Und es war mir eine große Hilfe, das vorliegende Buch zu verstehen und noch mehr zu lieben.

 

Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts – das kennt man aus vielen Kochbüchern. Gebratene Wassermelone, Artischockenchips oder Bills New York Cheese Cake sind so Highlights, die mir jetzt spontan beim Schreiben dieser Rezension einfallen. Und die habe ich so in noch keinem Kochbuch gefunden.

 

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – allen Jahreszeiten steht immer eine persönliche Vorstellung saisonaler Produkte voran und zwischendurch wird der ein oder andere Lieferant mit seinem Betrieb auch persönlich vorgestellt. Ok, das hilft einer Aachenerin erst mal nicht weiter, wenn der Gutshof aus Niederbayern vorgestellt wird. Es rundet aber das persönliche Bild, welches dieses Buch schaffen möchte, gelungen ab.

 

Fazit: sucht man ein Kochbuch zum Nachkochen, darf man reinschauen – vermutlich wird man aber zu einem anderen Buch greifen, welches mehr wie ein „Lehrbuch“ gearbeitet ist. Sucht man Inspiration, dann sollte man reinschauen – wenn einem der Stil und die Zutaten zusagen, wird man zugreifen, denn auch die Foodpics sind appetitlich gestaltet. Sucht man ein Buch mit Seele, dann muss man reinschauen – diese Seiten spiegeln die Fantasie und Leidenschaft zum Kochen & Genießen von Shane McMahon wirklich wider und das macht nicht nur Lust, das ein oder andere auszuprobieren, sondern auch mal beim nächsten München-Besuch in Shane`s Restaurant reinzuschauen. Von mir jedenfalls ein begeistertes Daumen hoch!

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.