Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Kinderbuch von Udo Weigelt, Illustrationen von Joelle Tourlonias, erschienen Oktober 2017 im CBJ Kinderbuchverlag, Hardcover, 72 Seiten, empfohlen ab 5 Jahre, ISBN 978-3-570-17478-4

 

 

„Jetzt heißt es Mut und Taschenlampe zusammennehmen, um der Sache auf den Grund zu gehen“ - so motiviert uns der Klappentext des 5. Bandes aus der Luna & der Katzenbär-Reihe, welches wieder von dem „Dreamteam“ Weigelt & Tourlonias erschaffen wurde.

 

Dieses Mal geht es um die Angst vor kleinen und großen Dingen im Alltag: mal rumpelt und tutet es ganz unheimlich im Hexenhaus bzw. auffälligen Gartenhäusschen im Garten von Lunas Eltern, mal wirkt beim Gang zum Bäcker das große Haus an der Straße so unheimlich und dunkel... und auch Karlo fürchtet sich in einem großen Zelt mit Gespenstern.

 

Gemeinsam nehmen Luna und ihr Katzenbär Karlo all ihren Mut zusammen und – nachdem sie sich zuerst selbst an das Geheimnis gewagt haben – bitten ihren Papa um Hilfe, das Rätsel der unheimlichen Dinge zusammen zu lösen. Am Ende des spannenden Tages, als es Zeit wird, ins Bett zu gehen, fühlt sich Luna selbst noch mal ganz groß, denn sie kann für ihren Freund Karlo ebenfalls ein Rätsel lösen.

 

Dieses Buch zeigt einfühlsam und spannend, wie alltäglich Angst ist und wie man sie gemeinsam bekämpfen kann – mal mit Hilfe der Eltern, mal mit Mutmacher-Beistand des besten Freundes. Die Zeichnungen unterstützen das Erzählte und meine fünfjährige Tochter war ganz begeistert von den Bildern auf jeder Seite. Besonders unheimlich fand sie die dunklen Seiten – so wurde durch Wort & Bild das Unheimliche im Schuppen noch verstärkt; die aus der Tasche fallenden Gummibärchen des Hochrad-Fahrers haben sie zum Lachen gebracht.

 

Alles in allem ein kindgerechtes Buch, welches sich wunderbar zum Vorlesen & Selbstlesen eignet, welches die Kinder mitfiebern lässt und uns alle wirklich begeistert hat.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.