Würziger Schokoladenkuchen für die 18er Backform

 

Ideal für die „Klara“ Heißluftfritteuse von Klarstein bzw. natürlich auch für den Backofen

 

 

Zutaten:

 

125 g weiche Butter

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

1 TL Zimt

1 TL Gewürzmischung „Kokoskuss“ von Just Spice

2 Bio-Eier (Gr. M)

2 gestrichene TL Backpulver

150 g Mehl

50 g Backkakao

50 ml Sahne

 

 

18er Springform gefettet

Schokoladenglasur

Streusel, Choco Crossies etc. für Deko

 

Zubereitung:

 

Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz Zimt, Gewürzmischung und Eier geschmeidig rühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

 

Backpulver mit Mehl und Backkakao mischen und löffelweise unter Rühren zur obigen Mischung dazugeben. Sahne nach Belieben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Diesen Teig in die gefettete Springform füllen.

 

Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze 180°C, möglichst unten reinstellen

Klara muss nicht vorgeheizt werden. Rost niedrig stellen. Backtemperatur 160°C

 

Backzeit ca. 50 – 60 Minuten

Sollte der Kuchen zu dunkel werden, dann abdecken und bis Backzeitende backen lassen. Stäbchenprobe zeigt, ob der Kuchen durchgebacken ist.

 

„Stäbchenprobe“: nehmt einen Holzschaschlik-Spieß und stecht an der dicksten Stelle bis zum Boden in den Kuchen. Es darf beim Herausziehen des Spießes kein Teig mehr am Stäbchen kleben, dann ist der Kuchen fertig.

 

Etwas stehen lassen, Springform abnehmen und Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen (ich mache das meist über Nacht)

 

Schokoladenglasur nach Verpackungsangaben flüssig werden lassen (ich mache das meist im Wasserbad) und über den Kuchen gießen. Solange der Guss noch flüssig ist, kann man den Kuchen wunderbar dekorieren. 

 

Guten Appetit!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.