Uhren von Otto Weitzmann

*Werbung / Erfahrungsbericht*

Was ist eure Armbanduhr eigentlich für euch? Gebrauchsgegenstand, Trainingspartner oder Schmuckstück? Nun, ich brauche meine Uhr täglich – daher ist sie für mich ein notwendiger Gebrauchtsgegenstand. Aber ich aber auch nix dagegen, wenn sie schick aussieht... und am liebsten mag ich es, wenn sie zum Outfit passt. Nur Funktionen wie Stopuhr, Pulsmesser etc. muss sie für mich nicht haben...

 

Nun gibt es sie ja in allen erdenklichen Ausführungen – mit Lederarmband, mit Metall, Stoff oder Kunststoff, mit Glitzersteinchen und Kettchen, bunt oder einfarbig, eckig, rund oder oval. Für mich muss meine Armbanduhr etwas üppiger sein: ich mag große Zifferblätter und geschmeidige Armbänder – die passen am besten an meinen nicht allzu dürren Arm ;)

 

Gefunden habe ich zwei wunderschöne Modelle bei der Firma Otto Weitzmann, die ihren Sitz in Augsburg hat und eine interessante Palette Uhren anbietet: Von Flieger- und Bauhaus-Uhren über hochwertige Automatik-Chronographen mit Schweizer Edel-Uhrwerken bis hin zu sportlichen Carbon-Uhren aus der edlen Finest Watches-Linie sowie trendigen Damen Fashion-Uhren unter der Marke „Bella Joya“ sowie Herren Fashion-Uhren unter der Marke „OW Weitzman“ - so beschreibt der Hersteller selbst seine tolle Auswahl. Ich habe mir die Herren-Vintage-Uhr „Dresden“ und die modische Damen-Armbanduhr „Florenz“ ausgesucht, die ich euch näher vorstellen möchte:

 

Vintage steht heute hoch im Kurs. Da ich diesen Stil sehr mag, ist mir das Modell „Dresden“ gleich ins Auge gefallen: ein schickes, sehr weiches Echtlederarmband, welches leicht angeraut ist und sich angenehm um den Arm schmiegt, hält das zweifarbig abgesetzte Zifferblatt breitgefasst fest. Die Uhr zeigt die Ziffer von 1 bis 24, sieht ein wenig nostalgisch aus – ich finde, sie kann gut von Frauen und Männern getragen werden. Die Verarbeitung ist überraschend gut: saubere Nähte, keine Gussnasen und der Verschluss wirkt sehr stabil. Man merkt, wenn man von unten auf die Uhr tippt, dass sie recht hohl klingt, obwohl sie doch knapp 1 cm hoch ist – dazu passt auch der Hinweis in der beiliegenden Anleitung, dass man heftige Stöße (z.B. beim Goldspielen) vermeiden sollte. Die Krone ist schön gearbeitet und mit 'OW' graviert. Geliefert wird die Uhr in einer stabilen Box und mit einer Urkunde – beides macht sich auch gut als Geschenk ;)  

 

 

Die weiße „Florenz“ gibt es in verschiedenen Ausführungen; ich mag das kühle Weiß mit der cremefarbenen Ziffernblatt, auf welchem neben römischen Ziffern auch kleine Schmucksteine eingearbeitet sind. Echtlederarmband und Ziffernblatt sind strukturiert und bilden zu dem glatten silberfarbenen Korpus einen schönen Kontrast. Die Verarbeitung ist wieder sehr gut; allerdings habe ich auf dem Uhrenrand einige unschöne Flecke, die man nicht weggeputzt bekommt, die aber auch nur bei genauerem Hinsehen auffallen. Auch diese Uhr wird in einer eleganten Box – mit der Aufschrift „Bella Joya“ geliefert und eignet sich prima zum Selbstschenken oder Verschenken ;)

 

Auf die Uhren gibt es laut beiliegender Anleitung eine 24 monatige Garantie ab Kaufdatum, welche allerdings recht eng gefaßt ist. So fallen Beschädigungen am Gehäuse, Armband oder Uhrenglas leider nicht darunter.

 

In allen Uhren ist ein japanisches Qualitäts-Quarzuhrwerk eingebaut. Miyota wird von dem weltbekannten Hersteller Citizen gebaut, der alle Werke, die nicht in die eigenen Uhren verbaut wird, mit dem Namen „Miyota“ auszeichnet. Daher hoffe ich sehr, dass mir meine neue Lieblingsuhr „Florenz“ noch lange erhalten bleibt, denn ich trage sie mittlerweile täglich und sie sieht am Armband und Uhrenglas noch immer aus wie neu.

 

NACHTRAG zum Thema Kundenfreundlichkeit:

 

Nachdem die Firma Weitzmann erfahren hat, dass sich auf meiner "Florenz" Flecken befinden, hat sie mir ohne Zögern ein einwandfreies Exemplar im Tausch gegen das getragene Stück angeboten. Vielen Dank! 

 

Die Firma Otto Weitzmann bzw. Bella Joya kann sich die Flecken ebenso wenig erklären wie ich, da die Verpackung einwandfrei war und vor Auslieferung die Produkte auch immer noch einmal von bis zu 3 Personen gecheckt wird...

 

Liebe Mitarbeiter der Firma Weitzmann: wo gehobelt wird, fallen Späne... aber wie Sie kulanterweise und zügig die Uhr - obwohl sie schon einige Zeit getragen wurde und nur einen minimalen optischen Mängel hat - ausgetauscht haben, ist vorbildlich und hier auf jeden Fall eine Erwähnung wert. Vielen Dank!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.