LookOLook - Happy by nature Sweets

(Sponsored Post) Süßigkeiten in Bio-Qualität? Klingt erst einmal gut! Allerdings kommt dann schnell die Frage auf, was ist denn an einem Weingummi „bio“ und warum soll ich ggfl. mehr dafür zahlen?

 

Mit diesen Fragen habe ich mich auseinandergesetzt, nachdem ich von der Firma LookOLook (einem niederländischen Süßwarenhersteller, der Produkte auch in Deutschland verkauft – siehe die von uns bereits bewertete Spooky Pizza) eine Auswahl an Bio-Süßigkeiten zum Probieren zugeschickt bekam.

  

„Happy by nature“ - so heißt die in Deutschland (noch?) nicht erhältliche Bio-Linie von LookOLook (bei Albert Heijn, NL, habe ich sie gestern entdeckt) und wir bekamen „Sun Fish – einen weichen, sauren Weingummi; „Rainbow Rolls“ - saure Traubenzuckertabletten und „Flower Power“ - süße, weiche Weingummis zugeschickt.

 

Je 80 Gramm enthält die Verpackung, die nach Recyclingverpackung ausschaut (aber es steht diesbezüglich nichts drauf, daher bleibt es meine Vermutung). Das Design ist ansprechend – sowohl für mich als Käuferin als auch für meine 3-jährige Tochter, die sofort die Süßigkeiten sehen und entscheiden kann, was sie gerne möchte (klar – natürlich am liebsten alle!). Bis auf die Rollen, die nochmals rollenförmig in Plastik eingepackt sind, sind die Süßigkeiten innerhalb des Kartons in Plastiktüten eingepackt – die Trennung vom Papier finde ich gut, denn so kann man Plastik und Papier getrennt voneinander entsorgen. Allerdings wünsche ich mir eine wiederverschließbare Tüte.

 

 

Auch sind 80 Gramm recht wenig – und die Verpackung suggeriert bis zu 50 % mehr Inhalt! Das finde ich absolut nicht in Ordnung.

 

Die Weingummis selbst sind lecker: die süßen Flower Power sind sehr weich (mein Mann mag das und daher sind diese sein Liebling), schmecken schön fruchtig und sind sowohl gelantinefrei wie auch glutenfrei (werden also nicht in Weizenmehl als Trennmittel gewendet). Die sauren Fische sind der Liebling meiner Kleinen und mir: sie sind zwar weich, aber durch die knusprig-saure Kruste ein wenig „griffiger“ im Mund. Die Säure ist lecker und hält eine gute Balance zur Süße, die Fruchtigkeit schmeckt uns auch sehr. Die Rainbow Rolls erinnern an die süßen Ketten, die man auf Jahrmärkten bekommt. Sie sind in der Konsistenz genauso knackig und schmecken nur ein bisschen sauer; sonst fehlt ihnen aber etwas Geschmack.

 

Und was ist nun Bio? Ein Blick auf die Inhaltsangabe zeigt zwei Siegel: das EU-Bio-Logo und das niederländische EKO-Gütezeichen, wobei das EKO-Siegel mehr Anforderungen in Nachhaltigkeit u.ä. an das Produkt stellt. Glucose, Zucker, Dextrose, Palmöl und das Obst/Gemüse, aus welchem die Farbstoffe gewonnen werden, sind bio-zertifiziert.

 

Leider wird bei den Rainbow Rolls auch Palmvet (Palmöl) verwendet, was negativ zu erwähnen ist.

 

Und was kostet nun eine solche 80 Gramm-Packung? Den (eventuelle) Preis für den deutschen Handel kenne ich nicht; in den Niederlanden kostet eine solche Packung ca. 1,49 Euro – ein recht stolzer Preis, wie ich finde. Ich wäre bereit, für diese Qualität und Menge höchstens 99 Cent zu zahlen (man erinnere sich, daß die Verpackung deutlich mehr Inhalt suggeriert!).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.