'No Foodwaste' kann so lecker sein ;)

(Werbung in Zusammenarbeit mit IKEA Deutschland und Zorras Kochtopf)

 

Blog-Event CLIII - Foodwaste, Misfits und saisonal in Kooperation mit IKEA (Einsendeschluss 15. Juni 2019)

 

 

 

Welche Auswirkungen hat eigentlich mein Handeln auf unsere Umwelt?

 

Eine Frage, die heute so modern ist wie vor 40 Jahren, als mir meine Mutter Achtsamkeit & Respekt gegenüber Natur & Lebewesen beigebracht hat... und heute spricht man von Nachhaltigkeit, Foodwaste oder dem ökologischen Fußabdruck.

 

 

Da mich dieses Thema damals wie heute begeistert, mache ich gerne bei dem Blogevent von „Kochtopf.me“ in Zusammenarbeit mit IKEA Deutschland mit – mit einem Bündel an Ideen, wie man anstelle Reste aus der Küche wegwerfen, diese zu leckeren Gerichten zubereiten kann:

 

Wie wäre es mit einem Brotsalat aus altem Brot?

 

Bei uns bleibt immer mal Weißbrot nach dem Grillen übrig und davon mache ich gerne am nächsten Tag einen leckeren Brotsalat.

 

Basis sind Brotwürfel, welche ich in Olivenöl (mal mit Kräutern, mal mit Knobi, mal pur) anbrate... und dann sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: ob einen gemischten Salat aus Gurken, Tomaten, Oliven, Paprika und Radischen mit den Brotwürfel aufpeppen oder einen Nudelsalat mit einem Dressing aus Knoblauch, getrockneten Tomaten, Pesto & Olivenöl damit garnieren... einfach ein bisschen durchziehen lassen und genießen... guten Appetit!

 

Ihr kennt bestimmt Tiramisu, oder?

 

Ich liebe diese italienische Süßspeise... und mache sie gerne mit „Fundstücken“ aus den Tiefen meines Kühlschranks ;) Zuletzt hatte ich noch eine Packung Butter-Vollkornkekse, die ich vergessen hatte zu verschließen, so dass sie nicht mehr knusprig waren... das ist aber kein Grund, diese wegzuwerfen!

 

Ich habe im Kühlschrank noch eine Packung Mascarpone, einen griechischen Joghurt, Milch und ein paar angedatschte Erdbeeren gefunden. Diese Zutaten werden einfach zu einer geschmeidigen Creme verrührt (wer es etwas süßer mag, süßt mit Honig oder Vanillezucker nach) und dann abwechseln mit den Butterkeksen in eine hohe Glasschüssel (hier IKEA 365+ Vorratsbehälter mit Deckel, 1 Liter Volumen) aufgeschichtet. Ich habe die Kekse noch mit ein bisschen Kokoslikör beträufelt... und dann kommt das Dessert für ein paar Stunden in den Kühlschrank.

 

Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben und schon geht’s dem „süßen“ Zahn an den Kragen – guten Appetit!

 

Frisch gepresster Apfelsaft & knusprige Apfel-Müsli-Bites

Frische Frucht- und Gemüsesäfte gehören für uns zum Alltag...

 

... und nach jedem Entsaften bleibt einiges an Trester übrig. Irgendwann dachte ich mir: warum wegwerfen? Und schon war die Idee mit den fruchtigen Apfel-Müsli-Bites geboren:

 

Zutaten:

 

50g frischer Apfetrester, 50g Dinkel-Vollkornflocken, 2g Chiasamen, 10g Sesam, 10g Cornflakes, 2g gequetscher Leinsamen, 5g Kokosflocken, 20g Sonnenblumenkerne, 1 Prise Salz, 1 Prise Zimt, 15 g flüssige Butter und einen EL Orangenblütenhonig

 

Zubereitung:

 

Alle Zutaten miteinander vermischen und in Silikon-Müsliriegel-Formen oder runde Silikon-Cake-Popformen füllen. Festdrücken.

 

Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze) und Formen in mittlere Ebene ca. 20 - 25 Minuten backen. 

 

Abkühlen lassen. Genießen (pur oder als Müslibowl mit Milch/Joghurt) bzw. luftdicht verschlossen aufbewahren.

 

 

 

Eine weitere Variante sind übrigens Karotten-Müsliriegel, die ebenfalls extrem lecker schmecken.

 

Als Zutaten nehme ich – ähnlich wie oben – was der Vorratsschrank an Flocken & Nüssen hergibt; dazu gibt es einen Schuss gutes Leinöl und den Trester aus Karotten... extrem lecker, sag` ich euch! Und gesund isses auch ;)

 

 

 

Nachhaltigkeit & Foodwaste – für mich eine Investition in die Zukunft!

 

Und so einfach in den Alltag zu integrieren - irgendwann geht einem das in Fleisch & Blut über.

 

Achtsamkeit & Respekt – früher wie heute mein wichtigster Aspekt im Umgang mit meiner Umwelt und unserer Erde.

 

Noch ein Wort zu den hier gezeigten IKEA Produkten, die ich dankenswerter Weise für diesen Blogbeitrag von IKEA Deutschland kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe:

 

  • IKEA 365+ Vorratsbehälter mit Deckel, rechteckig Glas, Glas Bambus, 1.0 l – ist eine stabile Glasschüssel mit dicht schließendem Deckel, der auch als Untersetzer verwendet werden kann. Glas ist ohne Zusatz von Kadmium oder Blei. Deckel enthält Klarlack auf Nitrozellulosebasis und Silikonkautschuk.

  • IKEA 365+ 2x Geschirrtuch, schwarz, 50x70 cm aus nachwachsendem Rohstoff Baumwolle und ohne Verwendung von optischen Aufhellern. Die Baumwolle stammt aus nachhaltigeren Quellen. Das bedeutet, dass sie entweder recycelt ist oder mit weniger Wasser, Pflanzenschutz- und Düngemitteln angebaut wurde – das bei gleichzeitiger Erhöhung der Gewinnspanne für die Bauern.

     

    (Info IKEA Deutschland, ohne Gewähr)

 

 

 

 

 

Ein Tipp zum Schluss: Diese Müsliformen eignen sich hervorragend zum kalten und heißen Herstellen von Müsliriegel. Ich habe sie seit einigen Monaten regelmässig in Gebrauch und bin begeistert:

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.