Das kleine Glück am Weihnachtsabend

*Werbung / Rezensionsexemplar*

Roman von Sheila O`Flanagan, erschienen Oktober 2019 im Inselverlag, Paperback/Taschenbuch, 299 Seiten, ISBN 978-3458364443

 

 

„Sugar Loaf Lodge“, meldete sie mit ihrer freundlichsten Stimme. „Was kann ich für Sie tun?“ „Hallo“, sagte die Anruferin. „Ich wüsste gerne, ob Sie für Weihnachten noch freie Zimmer haben?“

(Auszug S. 16)

 

Mit diesen unscheinbaren Anrufen beginnt eine Weihnachtsgeschichte der etwas anderen Art. Die irische Erfolgsautorin Sheila O`Flanagan nimmt uns mit in eine Luxus Lodge mit Vergangenheit, die über Weihnachten für so manchen Gast ein zukunftsweisender Ort sein wird.

 

Wir erleben verschiedene Gäste – von der alleinstehenden Frau, die von ihrem Liebhaber sitzen gelassen wird über ein Ehepaar, welches sich endlich mal etwas Luxus gönnen möchte bis hin zu den frisch gebackenen Eltern, die es niemanden Recht machen können und so aus dem Familienzwang fliehen... 9 Geschichten rund um ganz normale Menschen wie du und ich, die ihren Weg in die Sugar Loaf Lodge finden, einem Haus mit der „besonderen“ Note, die ich nicht verraten möchte ;)

 

Die Geschichten vermögen nicht immer spannend oder packend zu sein; aber sie sind unterhaltsam und das ist besonders der lebendigen Sprache der Autorin geschuldet, die mich von Anfang an mitgenommen hat. Ihre Schilderungen haben Bilder vor meinem inneren Auge entstehen lassen, die so manches Mal über das Geschriebene in der Fantasie hinausgingen.

 

Besonderheiten wie die Verwicklung der Protagonisten der einzelnen Kurzgeschichten, die sich in der Lodge irgendwie über den Weg laufen und auch die Überschriften – es sind die Zimmernamen, in denen sie logieren – haben einen ganz eigenen Charme und gefallen mir wirklich gut.

 

Das kleine Glück am Weihnachtsabend ist nicht nur ein unterhaltsame Sammlung von Kurzgeschichten, sondern auch der passende Titel für den kurzen Moment, in dem sich wildfremde Menschen zu einem besonderen Zeitpunkt im Jahr begegnen. Und da mich das zauberhaft gestaltete Cover eh schon magisch angezogen hat, habe ich auch gerne das Buch bis zu Ende gelesen... es hat sich gelohnt, denn am Ende wird auch die Geschichte bzw. die Vergangenheit des Traditionshauses magisch... ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.