Die Glücksklee-Bande - Kleiner Hund in Not (Band 1)

Kinderbuch von Andrea Schütze und Stefanie Krauss, erschienen Juli 2019 im Esslinger Verlag, Festeinband (abwischbar), empfohlen zum Vorlesen ab 5 Jahre oder Selbstlesen, 112 Seiten, ISBN 978-3-480-23529-2

 

 

„Und immer dran denken: Ein Tier zu retten ist wunderbar, aber ihr dürft euch dabei niemals selbst in Gefahr bringen, versprochen?“ (S. 39, vorletzter Absatz)

 

Ein guter Rat für die Freundinnen Fine, Carla und Viola, welche in den Ferien die „Glückskleebande“ gegründet haben. Sie möchten etwas Gutes tun und haben beschlossen, Tieren zu helfen. In ihrer neuen Nachbarin, Tierärztin Dr. Schmetter-Ling, haben sie gleich ein sachkundige Helferin gefunden... und im Zwergpudel Bobby ihren ersten „Fall“. Bobby ist weggelaufen und hat sich in große Gefahr gebracht. Nun müssen die drei Mädchen zeigen, was sie bei der Tierärztin gelernt und was sie ihr versprochen haben... Happy End?

 

Mit „Kleiner Hund in Not“ ist dem Autorinnen-Duo ein toller Start gelungen – da sind meine 7-Jährige Tochter, welche das Buch alleine gelesen hat, und ich uns einig. Die Geschichte ist spannend, die Erzählweise kindgerecht und nimmt trotzdem auch mich als erwachsene Leserin mit. Der Sprachfluss lässt sich gut lesen bzw. vorlesen.

 

Ganz besonders sticht aber die Aufmachung hervor! Die Zeichnungen sind klasse – nicht jede Seite ist gleich gestaltet, sondern manche haben einen (Glücks-) Kleerahmen, andere sind farbig unterlegt oder haben großfarbige Skizzen/Bilder... es macht einfach Spaß, das Buch durchzublättern! Die liebevolle Gestaltung kommt gerade bei meiner Grundschülerin sehr gut an; auch die Themen Freundschaft & Tiere helfen steht gerade hoch im Kurs bei ihr und so faszinieren sie Inhalt und Ausgestaltung.

 

Und ja - ich musste bei so mancher Zeichnung schmunzeln, denn auch ich hatte als Kind meinem Pony die Mähne rasiert und war verwundert, dass nichts mehr nachgewachsen ist :-)

 

Alles in allem hat uns Band 1 der neuen Reihe sehr gut gefallen und meine Tochter hat schon gefragt, ob sie den nächsten Band auch haben darf.

  

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.