Drei Gänge für die Liebe

Roman von Kristen Proby, erschienen im Juni 2019 im MIRA Taschenbuch Verlag, Paperback/Taschenbuch, 320 Seiten, ISBN 978-3745700138

 

 

„Es ist mein Restaurant, und abgesehen von meinen Freundinnen gibt es niemanden, dem es so am Herzen liegt wie mir. Außerdem habe ich mir einen Ruf aufgebaut, und ich bin nicht bereit, mir von Leuten, denen der Laden egal ist, alles versauen zu lassen.“ (Auszug S. 80)

 

Mia und Camden waren in der Zeit ihrer Kochausbildung ein Paar – ein leidenschaftliches Paar, bis Mia überraschend die Reißleine zieht und Camden verlässt. Eine Trennung, die beide prägt und als sie sich Jahre später für ein TV-Koch-Duell wieder über den Weg laufen, kochen die Gefühle und Missverständnisse der vergangenen Jahre wenig überraschend wieder hoch.

 

Camden ist mittlerweile ein angesehener TV-Koch, Mia hat mit ihren besten Freundinnen ein gut gehendes Restaurant... und beide haben unterschiedliche Ziele.

 

Soweit, so gut. Ein nach einer Soap klingenden Lesestoff für eine Auszeit, so klingt nicht nur die Inhaltsangabe, sondern das trifft der Roman eigentlich recht gut. Die amerikanische Bestsellerautorin serviert uns einen recht seichten, emotionalen und dahin plätschernden Unterhaltungsroman, der sich schnell und einfach „weglesen“ lässt. Meines Erachtens hat er wenig Höhen und Tiefen und ist in vielen Dingen vorhersehbar, da aus der doppelten Perspektive – der Roman ist sowohl aus der Sicht von Mia als auch aus der Sicht von Camden geschrieben – immer wieder Andeutungen fallen, die den Leser schnell zum richtigen Schluss kommen lassen... und ich muss ehrlich zugeben, das hat mich zwar unterhalten, aber auch eher gelangweilt, so dass ich das Buch zwischendurch immer mal wieder aus der Hand legen konnte.

 

Für Fans von Soap-Unterhaltungssendungen und leichten Liebesromanzen, die scheinbar aus dem Leben gegriffen sind, ist dies eine wohlgemeinte Buchempfehlung. Wer aber etwas mehr Tiefgang und Anspruch an sein Lesebuch erwartet, sollte sich wohl anderweitig umschauen – gerne, nachdem er sich zuvor die Rezepte auf den letzten Seiten notiert und ausprobiert hat ;)

  

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.