Mein Nasch-Balkon

Ratgeber von Elisabeth Mecklenburg, Taschenbuch, erschienen als

 

  • überarbeitete Sonderedition (mit farbigen Fotos) unter ISBN 978-3752832389, 130 Seiten

  • als Kindle eBook

 

 

„Mit viel Spaß Obst und Gemüse auf Balkon und Terrasse anbauen und genießen“ - dieser Satz auf dem Buchcover der Sonderedition, verbunden mit den farbenfrohen Pflanzenfotos, hat mich neugierig gemacht. Ich liebe Naschecken in unserem Garten bzw. auf unserer Terrasse (siehe unseren Bericht hierzu) und gerade mit Kids ist diese besondere Form des „Urban Gardening“ ein spannendes Erlebnis. Aber auch ältere Herrschaften wie die Dame, welche ich gestern beim Spaziergang getroffen habe – sie musste aus Altersgründen ihren Haus und Garten aufgeben und ist in unsere benachbarten Seniorensiedlung gezogen – trauert ihrem Garten nach, so dass ich ihr das Buch ans Herz gelegt habe; sie hat das, was man braucht: einen sonnigen Balkon und einen grünen Daumen ;)

 

Das Büchlein ist als Sonderedition ein kleiner Schatz, denn es ist auf rund 130 Seiten logisch aufgebaut und inhaltlich sehr informativ – wohlgemerkt ohne den erhobenen Zeigefinger, was mir wirklich gut gefällt. Ja, die höfliche, nicht vorschreibende Umgangsform möchte ich dieses Mal hervorheben... anders als in so manchem Gartenforum, wo sich sogenannte „Experten“ leider immer mal wieder im Ton vergreifen. Unwichtig? Finde ich nicht, denn so beginnt man dieses Buch schon mit einem Wohlfühl-Gefühl, was auch bei der Betrachtung der Farb-Fotos aus dem Fundus der Autorin anhält.

 

Zurück zum Aufbau: es wird dem Anfänger leicht gemacht, sofort in die Materie „Balkon-Garten“ einzusteigen, denn man bekommt hilfreiche Tipps zu Kübeln, Kästen, Erde, Dünger, Kompost, Mulchen, Nützlinge, Schädlinge, Saatgut und natürlich all die Gemüse-, Obst- und Kräutersorten mit ihren Bedürfnissen und Pflegehinweisen. Wer als „Gardening-Beginner“ mal im Fach- oder Gartenmarkt vor der riesigen Auswahl an Produkten und Pflanzen gestanden hat, wird sicherlich die Hilfe der Autorin zu schätzen wissen. Nun kann man zielgerichtet seinen Lieblings-Garten-Balkonplatz gestalten.

 

Damit nicht genug, auch wer sich einen Minibrunnen wünscht oder gar nach ein paar Rezepten fragt, wird sie in diesem Buch finden. Ja, in diesem Buch steckt viel Wissenswertes drin – auch für erfahrene Gärtner gibt es Tipps für die Herstellung von Blutmehl oder Wurmhumus – klasse!

 

Und ja, ohne ausschweifend zu werden, bekommen wir kurz gehaltene, aber ausreichend inhaltlich informative Tipps, so dass ich es immer noch verwunderlich finde, wie viel wichtige Informationen in dieses knappe Büchlein passen.

 

Wem noch Fragen auf der Seele liegen oder wer einfach noch mehr Infos haben möchte bzw. sich die Sonderedition direkt bei der Autorin bestellen will, geht am besten auf die ebenfalls sehr informative Website von Elisabeth Mecklenburg.

 

Fazit: Nach Lesen dieses Büchleins freue ich mich umso mehr auf den Frühling, werde Ausschau nach den angesprochenen Wurm-Startersets für Wurmhumus halten und mich vielleicht mal an neue Gemüsearten trauen, die sowohl meinen Kindern als auch mir bestimmt schmecken werden. Falls das Experiment „Nasch-Gartenecke“ gelingt, werde ich berichten... so lange lege ich euch das Buch „Mein Nasch-Balkon“ sehr ans Herz und wünsche viel Freude beim Schmökern, Planen, Gärtnern, Ernten und Genießen.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.