Rosenträume

*Werbung / Rezensionsexemplar*

Roman von Debbie Macomber, erschienen August 2020 im HarperCollins Verlag, Paperback/Taschenbuch, 416 Seiten, ISBN 978-3959674379

 

Jeder hat sein Päckchen zu tragen in Cedar Cove – und davon erzählt Debbie Macomber in ihrem neuen Roman „Rosenträume“, dem zweiten Band dieser Reihe rund um den beschaulichen Ort und seine Einwohner.

 

Ich habe mich ohne Vorkenntnisse durch Band 1 ins Leseabenteuer gestürzt und muss sagen, ich wurde gut unterhalten! Auch wenn viele kleine Geschichten mit noch viel mehr Personen zusammengefaßt wurden, so hatte ich nach einigen Seiten dann doch den Überblick – auch dank der Auflistung der Hauptpersonen am Anfang des Romans.

 

Mal verschwindet überraschend der Ehemann, der tags zuvor noch liebevoll seine Familie umsorgt hat. In einer weiteren Story wirft der Ehemann seiner nicht berufstätigen Frau vor, aufgrund von ehrenamtlichen Tätigkeiten keine Zeit für ihn und die beiden Kinder zu haben. Und dann wiederum können zwei Liebende nicht zusammenkommen... viele kleine Alltagsgeschichten mit Happy oder Open End, locker flockig erzählt, bilden einen typisch amerikanischen „Sammelsurium“-Roman, der unterhalten möchte. Aber tiefgründig? Bitte nein ;)

 

„Er vermutete, dass seine Frau ihm damit nicht gerade subtil zu verstehen geben wollte, was sie von ihm erwartete, nämlich, die Lichterketten an diesem Vormittag aufzuhängen. Toll, einfach toll. Vielleicht hatte sie ihm das sogar schon gesagt, aber im Moment waren sie nicht besonders gut aufeinander zu sprechen. Es stand zu befürchten, dass die Weihnachtsfeiertage ihre Selbstbeherrschung und Geduld sehr auf die Probe stellen würden, wenn man bedachte, wie Thanksgiving verlaufen war...“ (Auszug S. 177)

 

Nun, man muss das mögen. Ich gebe zu, dazu braucht es bei mir eine Art „Soap“-Stimmung: der Wunsch, einfach und ohne Anstrengung unterhalten zu werden; nicht nachdenken müssen, sondern das Gelesene darf einfach dahinplätschern... brauche ich manchmal, ja!

 

Und genau dafür sind die Romane von Debbie Macomber und auch dieses Exemplar wirklich gut geeignet. Schon das Buchcover stimmt mich in eine gemütliche Wochenend-Lesestimmung ein; der unterhaltende Schreibstil tut sein übriges. Wer Geschichten mit Anspruch erwartet, sollte sich anderweitig umschauen; wer Unterhaltung im Stil von Daily Soaps möchte, der darf gerne zugreifen!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.