Sophias Hoffnung - Die Farben der Schönheit

Roman von Corina Bomann, erschienen 28.02.2020 im Ullstein Verlag, Paperback/Taschenbuch, 544 Seiten, ISBN 978-3-86493-116-1 - Band 1 der Trilogie "Sophias Hoffnung"

 

„An diesem Montag begleitete mich das Zwitschern der Vögel zur Fabrik. In der Stadt selbst hörte man sie nicht, aber hier konnten sie sich die Stimmen aus den kleinen Kehlen singen. Die Töne waren wie ein Mantel, der mich wohlig einhüllte.“ (Auszug S. 397)

 

Die Töne wie ein Mantel – das Geschriebene mitreißend wie ein Bestseller! Soeben habe ich Teil 1 der neuen Trilogie der deutschen Autorin Corina Bomann beendet und mein erster Gedanke war „großartig“!

 

Wir begleiten die junge Protagonistin Sophia von Deutschland über Paris nach New York. Sie erlebt viel in den 3 Jahren ihrer Reise: Gleich zu Anfang der Geschichte wird die junge Studentin von ihren Eltern verstoßen und begleitet ihre beste Freundin nach einiger Zeit der Verzweiflung nach Paris. Nach einem dramatischen Ereignis besinnt sie sich auf ihre Leidenschaft zur Chemie und mit Beharrlichkeit ist dies ihr Türöffner zu einer neuen beruflichen Karriere – in den USA.

 

Diese Abfolge klingt pragmatisch, ist aber gefüllt mit sehr viel Emotionen, Leidenschaft, Schicksal und einer gehörigen Portion Glück. Durch die bildhafte Erzählsprache der Autorin fühlte ich mich beim Lesen immer dabei; die beschriebenen Situationen erlebte ich quasi mit, was mich aber so manches Mal auch dazu verleiten ließ, Sophia einen guten Ratschlag geben zu wollen (z.B. bei der Kleiderwahl, als sie eine Einladung zu einer Party in der gehobenen Gesellschaft bekam ;)).

 

Über 500 Seiten flogen nur so dahin – mal in einem rasanten Tempo, mal ließ sich die Autorin etwas mehr Zeit in einer Situation. Ich mag diese Tempiwechsel sehr und für mich stellen sie u.a. ein Gradmesser für das Können einer Autorin dar.

 

Auch die gekonnte Verbindung von gut recherchierten Tatsachen und einer gehörigen Portion Fantasie macht den Roman modern und lesenswert.

 

Ja, erneut – nach der Trilogie „Die Frauen vom Löwenhof“ - hat mich Corinna Bomann begeistert und ich fiebere Teil 2 ungeduldig entgegen.

 

Übrigens scheinen Frauen, die in den Buchhintergrund schauen, ein Erkennungsmerkmal für die Bücher der Autorin zu sein ;) Schon die starken Frauen des Löwenhofs schauten von uns weg... wobei ich die diesmal ausgewählte Lady nicht unbedingt passend finde (ein grünes Kleid und eine Brille wären vermutlich treffender...). Aber der Inhalt zählt, und den kann ich Fans von starken Frauengeschichten absolut ans Herz legen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.