Winterwundertage

Roman von Karen Swan, erschienen Oktober 2018 im Goldmann Verlag, Paperback/Taschenbuch, 608 Seiten, ISBN 978-3442487776

 

 

Es stürmt und schneit im neusten Roman der englischen Autorin, die ihre Bücher am liebsten in ihrem Baumhaus schreibt. Dieses Jahr nimmt sie uns mit nach Schottland und auf die Spuren von Tradition, Whisky und Familie.

 

Die Protagonistin Alex Hyde ist eine Unternehmensberaterin aus London, die trotz ihres jungen Alters bereits als eine der Besten in ihrem Fach gilt und nur hochkarätige Kunden in aller Welt hat. Auch uns lässt sie an ihren psychologischen Trainingsmethoden teilhaben:

 

„Wir machen jetzt eine Lebenskarte – eine physische Darstellung der Situation, in der Sie sich derzeit befinden. Dann können Sie selbst sehen, womit Sie es zu tun haben.“ (S- 316, 1. Absatz)

 

Aber es wäre ja nicht ein „Karen Swan“, wenn der Roman sich so einfach in eine Schublade – hier als psychologischer Roman – schieben ließe ;) Wir erleben eine rauhe Insel und ihre urigen, traditionsbewußten Bewohner wie z.B. die B&B-Inhaberin Mrs. Peggie, Mitarbeiter der Kentallen-Destillery mit unterschiedlichen Lebensgeschichten und eine Firmenfamilie, die sich boykottiert, streitet und das Leben schwer macht... und ein bisschen Liebesgeschichte gehört natürlich auch dazu ;)

 

Ja, es passiert viel und das macht den Roman so spannend und unterhaltsam! Karen Swan hat einen besonderen Stil, indem sie in flüssiger, eingängiger Sprache zwar Bilder vor dem inneren Auge erzeugt, aber nicht gleich mit der ganzen Geschichte ins Haus fällt. Ihre Intension, den Leser zu unterhalten, entblättert sich nach und nach in verschiedenen Stories und hier auch in zwei Zeitebenen, was das Lesen wirklich reizvoll macht. Habe ich schon gesagt, dass ich ihre Bücher liebe? ;)

 

Wir lernen, wir lassen uns unterhalten, wir fiebern mit, wir wollen den Beteiligten manchmal ungeduldig einen Schubs in die vermeindlich richtige Richtung geben, wir glauben das Ende schon zu kennen – aber erfahren dann, dass die Geschichte doch wieder eine Wendung nimmt... Wer gerne mit der Autorin von ihrem Baumhaus aus gen Schottland reisen, sich in ein uriges B&B einquartieren, eine schrullige Whiskyfamilie, eine moderne Freundschaftsclique, einen charismatischen Firmenchef mit Visionen und eine manchmal schwierige, aber rundweg sympathische Hauptdarstellerin kennenlernen möchte, dem sei dieses Buch sehr ans Herz gelegt.

 

Neugierig auf noch mehr Romane von Karen Swan? Diese habe ich bereits in unserer Leseecke vorgestellt:

 

Sternenwinternacht (erschienen Oktober 2017)

 

Ein Sommer in den Hamptons (erschienen April 2018)

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.