Leckeres Kräuterprinten-Risotto aus der Cook 4 Me+ von Krups

*Werbung wegen Markennennung*

„Öcher Printen“ - also die Aachener Printen – sind ja weltbekannt und gehören zu Aachen wie die Weißwurst nach München ;) In unserer Genießerfamilie sind wir der Vielfalt der Printen tief verbunden und lieben sie das ganze Jahr über. Aber natürlich bekommen sie zur Weihnachtszeit besonders gerne auf den Tisch... nicht nur zum Naschen, sondern auch als Zutat beim Kochen. Wer kennt nicht den „Rheinischen Sauerbraten“ mit Printen? Nun, bei uns gibt es nun auch das „Kräuterprinten-Risotto“. Kräuterprinten sind knusprige Printen ohne Schoko- oder Zuckerbelag mit einem besonders leckeren Aroma durch Gewürze wie Zimt, Anis, Nelken, Kardamom, Koriander, Piment sowie Kandis, Honig uvm.

 

 

Zutaten für 1 – 2 Personen:

 

20 g Kräuterprinten

220 g braune Champignons

50 g Lauch

100 g Risotto-/Paellareis

250 ml Gemüse- oder Rinderbrühe (je nach Geschmacksintensität)

50 ml Weißwein

50 g getrocknete Cranberries

60 g geriebenen Gruyére

etwas Fett zum Anbraten

 

 

 

Zubereitung in der Cook 4 Me+:

 

Die „Kugel“ C4M+ über das manuelle Menü auf Braten einstellen. Während sie aufheizt, Champignons bürsten und in Scheiben schneiden, Kräuterprinten klein hacken, Lauch putzen und in Ringe schneiden.

 

Etwas Fett zum Anbraten in die C4M+ geben, dann die Champignons-Scheiben anbraten, den Lauch dazugeben und bräunen. Danach die Printen, den Reis dazugeben und kurz mit anbraten.

 

Mit dem Weißwein ablöschen. Umrühren und danach die Brühe hinzugeben. Auch die Cranberries nicht vergessen.

 

Funktion Braten abschließen und in „unter Druck garen“ manuell einstellen. Zeit ca. 10 Minuten.

 

Deckel schließen und verriegeln.

 

Nach 10 Minuten dampft das Gerät ab. Danach öffnen, den geriebenen Gryére hinzugeben, auf der Warmhaltefunktion wenige Minuten ziehen lassen, bis das Risotto schön cremig ist und dann servieren.

 

 

Guten Appetit!

 

 

 

 

 

 

 

Ihr habt noch keine Cook 4 Me+, möchtet aber auch zeitsparend und aroma-intensiv kochen? Dann schaut mal hier:

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.