Nudelsuppe & Wiener Dogs!

Wie wäre es an einem trüben, kalten Herbsttag mit einer schönen Suppe?

 

Bei uns gehen Nudeln ja immer - mal mit einer leckeren Sauce, mal gebraten oder als Resteverwertung in der Suppe. Und da meine Kleine gerne ein paar Würstchen dazu isst, mein Mann der Brötchenfan ist - darum gibt es bei uns schon mal den "Wiener Dog" in Anlehnung an den Hot Dog :-) Auch mal als "Fastfood" - also eine schnelle Mahlzeit, wenn die Zeit für ein ausgiebiges Kochen knapp wird - der Hit bei uns.

 

 

Für die Nudelsuppe nehme ich

 

2 Würfel Maggi "Kräuter & Bouillon"

eine Doppelhand voll Bouillon-Gemüse (hier vom Lieferdienst "Eismann2 vorgeschnitten und tiefgefroren)

2 Hähnchenbrust, in Würfel geschnitten (hier vom Lieferdienst "Eismann", tiefgefroren)

Nudeln vom Vortag (Spaghetti o.ä. einfach kleinschneiden) oder Suppennudeln

Salz, Pfeffer, Maggi Würze nach Wunsch

 

Für 1 Liter Wasser nehme ich zwei Würfel "Kräuter & Bouillon", füge gleich das Gemüse dazu und lasse alles aufkochen. Wenn die Brühe sprudelt, dann kommt das kleingeschnittene Hähnchenfleisch dazu. Das Ganze ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

 

Verwendet ihr ungekochte Suppennudeln, dann gebt diese mit dem Fleisch gleich in die Brühe. Bei vorgekochten Nudeln (Restverwertung vom Vortag; gekochte Nudeln halten sich im Kühlschrank gut 1 - 2 Tage) gebt ihr diese in eine hohe Suppenschüssel (ohne sie vorher im Topf zu erwärmen).

 

Die Suppe könnt ihr nun entsprechend nach Geschmack abschmecken.

 

Dann gebt die heiße Suppe auf die Nudeln... und schon könnt ihr servieren. Guten Appetit!

 

 

Für den Wiener Dog nehmt ihr

 

Wienerle (Wiener Würstchen, hier vom Lieferdienst "Eismann" tiefgefroren)

Brötchen

Salatgurke

Tomaten

Ketchup & Senf

 

Die Wienerle werden erhitzt - einfach ins kalte Wasser geben und vor dem Sprudeln von der Herdplatte nehmen und weiter ziehen lassen.

 

In der Zwischenzeit das Brötchen aufschneiden, eine Seite mit Senf, die andere mit Ketchup eurer Wahl beschmieren. Dann kommen 1-2 heiße Wienerle aufs Brötchen, darauf 2 Scheiben Gurke und 2 Scheiben Tomate - schon ist euer "Wiener Dog" fertig.

 

Wer möchte, kann auch frische Zwiebelscheiben oder geröstete Zwiebeln drauf tun... oder noch eine Scheibe Käse... der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Guten Appetit!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.