Das Faultier bewegt sich wie Opa

*Werbung / Rezensionsexemplar*

von Eva Dignös und Katja Schnitzler, Illustrationen von Dirk Schmidt, erschienen März 2021 im Ullstein Verlag, Paperback/Taschenbuch, 224 Seiten, ISBN 978-3548063171

 

 

„Senta spielt Kaufladen. Papa istder Kunde. Er schnuppert: Mmmmh, das riecht aber gut hier! Haben Sie frische Brezeln gebacken? Senta: Nein, ich habe gepupst! (Senta, vier Jahre) – Auszug S. 100

 

Im Mittelpunkt dieses humorvollen Taschenbuchs stehen vor allem Kinder im Kita-/Grundschulalter, welche unverblümt ihre Meinung sagen. Ihre Eltern habe diese aufgeschrieben und den beiden Journalistinnen der SZ (Süddeutsche Zeitung) geschickt. Diese haben die Sprüche in verschiedene Kategorien wie „Familienbande“, „Kulinarische Kuriositäten“, „Bewegungsdrang, Sport und andere Körperkünste“ und andere Lebensbereiche mehr, zusammengefasst. Jedes Zitat wird kommentiert, manchmal gibt es mehrseitige Extras in Form von Erklärungen oder Interviews von Experten dazu.

 

Das Buch ist kurzweilig und jeder wird irgendwo fündig – Schmunzeln ist hier Programm für die ganze Familie. Meine 8-Jährige hat sich aufgrund des Titels das Buch sofort unter den Nagel gerissen und unterhält uns seitdem mit Sprüchen, die sie lustig findet. Manchmal sehe ich sie auch schmunzelnd auf dem Sofa sitzen... ganz vertieft in das Paperback, bis die Frage kommt „Mama, darf ich stören? Das MUSS ich dir unbedingt vorlesen!“.

 

Ich selbst finde die Erklärungen teilweise etwas langatmig bzw. bei der ein oder anderen wertenden Zugabe der Autorinnen regt sich bei mir ein gewisser Widerstand in Form von „muss man die Kids so bloßstellen?“. Nun, vermutlich wäre die Antwort der beiden: „Sie machen es mit uns ja nicht anders!“ ;) Oder sie kontern mit dem Ausspruch: „Mama, deine Oberarme schwabbeln schon fast so schön wie die von Oma!“ (Auszug S. 9).

 

 

Man nehme also dieses Taschenbuch mit viel Humor und schon hat man eine wunderbare Unterhaltung, die nicht in einem Rutsch durchgelesen werden muss, aber zu der – besonders meine Tochter – zwischendurch immer wieder gerne greift. Auch als Geschenk geeignet oder als (sorry!) Toilettenlektüre... was nicht abwertend gemeint ist, sondern den Gang unterhaltsam gestaltet.

 

Auf jeden Fall wünschen wir viel Spaß!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.