Zeiten des Wandels

Band 1 der Mallorca-Saga

*Werbung / Rezensionsexemplar*

Roman von Carmen Bellmonte (Autorinnen-Duo Elke Becker und Ute Köhler), erschienen 8. Februar 2022 im Heyne Verlag, Paperback / Taschenbuch, 560 Seiten, ISBN 978-3453425361

 

Neugierig auf alle Bände der Saga?

 

„Obwohl es bereits September war, brannte die Sonne vom Himmel, und kein Lüftchen regte sich. Die Berge der Serra de Tramuntana erschienen durch die flirrende Hitze wie hinter einem Dunstschleier. Sosehr sich die Erde einen erfrischenden Schauer wünschte, so sehr hofften alle Weinbauern auf weitere trockene Tage, um die Weinlese beenden zu können.“ (Auszug S. 16)

 

 

Willkommen im September 1913 auf Mallorca. Noch völlig unentdeckt vom Tourismus nimmt uns Carmen Bellmonte mit in das ursprüngliche, alte Mallorca und in die Weinberge der Familie Delgado Ramis. Das Ehepaar Juan und Maria hat vier Kinder, welche die unterschiedlichsten Ziele in ihrem Leben haben. Nicht immer haben diese etwas mit dem Weinanbau zu tun und so begleiten wir alle 4 Kinder in insgesamt 5 „Familiengeschichten“ durch die nächsten Jahre bzw. den ersten Band der neuen Mallorca-Saga.

 

Leo, der jüngste Sohn, hat sich ganz dem Weinbau verschrieben, während sein älterer Bruder Diego gerne aufs Meer fahren möchte. Die Älteste Antonia steht kurz vor der Heirat mit Mateo und ihre jüngere Schwester Carla wird bald ihrer Mutter zur Seite stehen...

 

Geschickt und spannend werden die einzelnen Geschichten – auch durch Briefe - zu einem großen Ganzen verknüpft und dabei auch die Traditionen der vergangenen Zeit nicht außer Acht gelassen. Ich habe den Roman wirklich kaum aus der Hand legen wollen, weil jede Seite anschaulich geschrieben war und die Konflikte, welche sich vermutlich noch durch mehrere Bände hinziehen werden, äußerst packend erzählt wurden.

 

Die über 500 Seiten flogen nur so dahin, denn es passiert viel – ohne, daß ich beim Lesen aber den Überblick verloren habe. Auch fand ich die Verläufe der einzelnen Lebensstränge nicht vorhersehbar, denn den beiden Autorinnen (hinter Carmen Bellmonte steckt das Autorinnen-Duo Elke Becker und Ute Köhler) ist immer wieder eine überraschende Wendung eingefallen, die aber keinen Bruch in der Gesamtgeschichte hinterließ.

 

Ich freue mich schon auf den nächsten Band, der Anfang August in die Buchhandlungen kommen soll... Kennt ihr das, wenn man immer weiter lesen will?

 

Das Cover finde ich übrigens sehr gelungen! Keine „aus dem Bild / in das Bild“ blickende Personen, sondern ein wunderschöner Ausblick auf einen Weinberg, die Berge und Heimat... Die Vorschau der nächsten Bände zeigt, dass dieses Bild immer wieder neu aufgegriffen wird – mir gefällts.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.