Shortbread - Einhorn oder Finger?

Werbung durch Markennennung

1:2:3 – Das ist kein Tanzschritt, sondern der Tipp für die Mengenangabe der Shortbreads :-)

 

Zutaten:

 

100 g Zucker

200 g gesalzene Butter (ich bevorzuge Kerrygold)

300 g Mehl (405er)

eventuell noch 2 g Salz für den „typisch britischen“ Geschmack

 

Puderzucker zum Bestreuen oder Schokodrops zum Reinkneten

 

 

Zubereitung:

 

Zucker, Mehl & Butter (sowie Salz) verkneten. Es wird ein bröseliger Teig. Möchte man Schokodrops verwenden, dann kommen diese jetzt auch schon in den Teig.

 

Den Teig dann zu einer Rolle formen, in Folie/Backpapier einwickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

 

Backofen vorheizen (160° C / Umluft) – die Heißluftfritteuse muss nicht vorgeheizt werden.

 

Den harten Teig stückweise kneten und auf einer mehligen Unterlage 1 cm dick ausrollen.

 

Einhörner ausstechen oder „Finger“ - also breite Streifen – aus dem Teig schneiden. Die Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

 

Auch in die Heißluftfritteuse wird ein Stück Backpapier unter den Teig gelegt.

 

Backzeit im Backofen: 30 – 35 Minuten

Einstellung Ninja Dual: „Bake“ Programm, 150 Grad, 20 Minuten

 

Noch heiß mit Puderzucker bestreuen, abkühlen lassen.

 

In einer gut verschlossenen Blechdose halten die Shortbread einige Tage... aber Achtung: sie schmecken so gut, dass sie schnell aufgegessen sind :-)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.