Kartoffel-Lebkuchen-Muffins

Werbung wegen Markennennung (Rezept inspiriert von Elisabeth Ruckser, "Kekse, Lebkuchen, Teegebäck")

Zutaten:

 

200 g mehlige Kartoffeln (in Schale gekocht)

100 g Früchtemix kandiert (eventuell extra noch kandierter Ingwer)

3 Eier

250 g Kokosblütenzucker (weniger malzig ist Rohrzucker)

1 Päckchen Dr. Oetker Weihnachtsgewürz

1 TL Ankerkraut Keksgewürz

200 g gemahlene Walnüsse oder Haselnüsse

2 TL Backpulver

250 g Weizenmehl (550er)

 

 

Zubereitung:

 

Gekochte Kartoffeln schälen, stampfen und mit Früchtemix mischen.

 

Mehl, Backpulver und Walnüsse/Haselnüsse mischen.

 

Eier mit Kokosblütenzucker und Gewürze schaumig schlagen, Dann die Kartoffelmischung unterrühren. Zum Schluß die Mehlmischung dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

 

Auf Muffinförmchen verteilen (ca. 48 kleine bzw. 24 große)

 

Im Backofen bei 180 Grad Umluft backen (die kleinen 15 Minuten – die großen 20-25 Minuten). Stäbchenprobe machen, wenn kein Teig hängen bleibt, sind die Muffins fertig gebacken.

 

(Cakefactory: Muffinprogramm 25 Minuten (klein 15 Minuten))

 

Abkühlen lassen und mit Kuvertüre bestreichen bzw mit Puderzucker bestäuben.

 

Die Muffins schmecken sowohl frisch, aber auch durchgezogen am nächsten Tag sehr lecker! Guten Appetit

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.