Fruchtige Minipies - gebacken in der Tefal Cake Factory

... mit Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren & Apfelmus - klappt natürlich auch im Backofen (siehe Angaben unten)

 

*Werbung wegen Markennennung*

Zutaten für 8 Stück:

 

Mürbeteig:

 

200 g Weizenmehl (550er)

½ Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Zimt

60 g Zucker

80 g weiche Butter

1 Ei

1 EL Frischkäse

 

Füllung:

 

4 TL gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln bzw. bei Nussallergie gehen auch Semmelbrösel)

2 EL Apfelmus

Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren nach Bedarf und Größe der Förmchen

eventuell 2 TL Zucker oder Puderzucker zum Bestreuen

 

 

Zubereitung:

 

Das Mehl in die Knetschüssel geben, Backpulver, Salz, Vanillezucker, Zimt und Zucker dazugeben. Durchmischen. Dann eine Kuhle machen und außen auf den Mehlrand die weiche Butter in dünne Scheiben legen, in die Kuhle das Ei und den Frischkäse geben, dann das Ei mit etwas Mehl verrühren und dann ordentlich mit einer Hand durchkneten.

 

Natürlich geht das auch mit der Küchenmaschine, allerdings sollte der Teig nicht zu sehr geknetet werden, da er sonst „ledrig“ wird.

 

Den Teig dann mind 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Silikonförmchen vorbereiten: etwas mit Mehl ausreiben und dann in das hohe Blech der Cake Factory stellen.

 

 

 

Den Teig halbieren und eine Hälfte auf einer gut bemehlten Fläche ausrollen. Ich habe als Roll-Fläche eine Silikonmatte und zum Ausrollen eine Teigrolle aus Silikon, an deren der Teig nicht so haften bleibt.

 

Tipp: die Teigplatte nicht vollständig auf einmal ausrollen, sondern schrittweise und zwischendurch die Teigplatte drehen bzw. wenden, Mehl darunter – so werden beide Seiten bemehlt und kleben nicht an Arbeitsplatte & Teigroller fest.

 

Aus dem Teig nun 8 Kreise ausstechen, die größer als die Förmchen sind. Ich verwende hierzu die Trinkkante eines runden Wasserglases.

 

Die Kreise in die Silikonförmchen einlegen und in Form drücken. Mit einer Gabel 1 oder 2 mal einstechen.

 

Die Förmchen nach Wunsch befüllen. Zuerst die gemahlenen Haselnüsse, dann die Früchte.

 

Die zweite Teighälfte wie zuvor ebenfalls ausrollen. Ebenfalls 8 Kreise – etwas kleiner als die ersten, am besten den gleichen Durchmesser wie die Silikonförmchen haben - ausstechen.

 

Auf jedes Silikonförmchen kommt nun ein Kreis und dieser wird etwas angedrückt.

 

Dann das hohe Backblech in die Tefal Cake Factory legen. Deckel schließen.

 

Programm P2 (Kleinkuchen & Muffins)

Backzeit: 30 Minuten

 

Start drücken und nach 30 Minuten die Minipies zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.

 

 

 

 

Backofen:

 

Vorheizen 180 °C - Ober-/Unterhitze

Auf mittlerer Schiene für rund 30 Minuten backen.

 

Mit feinem Zucker oder Puderzucker bestreuen.

 

Sie schmecken frisch wirklich gut – dann sind sie etwas knusprig & cross.

 

Wir mögen unsere Mürbeteig-Pies allerdings lieber, wenn sie etwas durchgezogen & weicher sind... also einfach ein bisschen warten mit dem Genießen.

 

 

Guten Appetit!

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.