Würziges Zwetschgenmus im Slow Cooker

Zutaten

für einen "kleinen" Slow Cooker (1,5 l), ergibt 4 kleine Marmeladengläser

 

1 Kilo saftige Zwetschgen

50 g Krümelkandis

150 g Zucker (nach Geschmack mehr)

1 Stück Zimtstange

1 TL Vanillezucker bzw. 1 Päckchen Vanillezucker

5 Stück Nelkenblüten

Zubereitung:

 

Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Mit dem Zucker vermischen und etwas stehen lassen (ich lasse sie gerne über Nacht kühl stehen, so zieht der Zucker schon Flüssigkeit und sorgt für mehr Aroma).

 

Zimtstange, Nelkenblüten und 3 Zwetschgenkerne in einen Teebeutel geben (für losen Tee) oder Baumwollsäckchen und dieses verschließen.

 

Die entkernten Zwetschgen in den Slow Cooker geben, Kandis darüberstreuen und Teesäckchen oben drauf legen.

 

Slow Cooker verschließen und auf "High" stellen.

 

2 Stunden auf "High" lassen, dann runterstellen auf "Low".

 

Nach 12 Stunden den Vanillezucker dazugeben, ggf. nochmals weiteren Zucker dazugeben (die einen mögen es etwas süßer ;)) und das Teesäckchen entfernen. 

 

Nun auf "High" ohne Deckel noch mindestens 2 Stunden weiterköcheln. Zwischendurch ggf. mit einem Stabmixer cremig verrühren - auf jeden Fall in den letzten 2 Stunden immer wieder durchrühren, damit nichts am Rand kleben bleibt.

 

Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, dann sofort in saubere Gläser mit Schraubverschluss abfüllen.

 

Die Gläser auf den Kopf stellen, so entsteht ein Vakuum.

 

Ich bewahre das Zwetschgenmus meist im Kühlschrank bzw. kühl auf.

 

Ideal zum Verschenken, auf ein gutes Brot mit Butter oder für die "Zimtschnecken mit Zwetschgen" - lasst es euch schmecken!

 

Ich liebe übrigens meinen "kleinen" Slow Cooker, denn er hat für uns die ideale Größe für Milchreis, Bolognese oder eben ein Fruchtmus... er muss nicht beaufsichtigt werden, sondern hat unser Zwetschgenmus den ganzen Tag über alleine vor sich hin geschmurgelt - ideal also auch für Vielbeschäftigte:

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.