Apfeltee aus frischen Apfelschalen

Ein leckerer Tee im Herbst ist der Apfeltee mit Holunderblütensirup – aus frischen Apfelschalen gebrüht.

 

Ob frisch vom Baum oder aus gekauft – im Herbst sind die Äpfel besonders süß und saftig. Wir machen dann gerne Apfelkuchen, aber die Schalen werfen wir dann (erst mal) nicht weg:

 

Die frischen Apfelschalen kommen in eine große Kanne und werden mit frisch gekochtem Wasser aufgegossen. Diese Mischung lassen wir ca. 15 Minuten ziehen... und wenn man rote Äpfel verwendet hat, dann färbt sich der Tee wunderschön rosa :-)

 

Dann kann er mit Holunderblütensirup abgeschmeckt bzw. gesüßt werden.

 

Wir gießen die Apfelreste meist mehrmals auf – ggfl. muss man den Tee dann entsprechend länger ziehen lassen; am besten in einer Thermoskanne, damit er nicht zu sehr abkühlt. Oder man verwendet ihn dann einfach abgekühlt mit Eiswürfel als Eistee.

 

Apropos Eiswürfel: Man kann den Tee auch in Eiswürfelformen einfrieren und dann zum Cocktail servieren!

 

Erst wenn die Apfelschalen all ihren guten Geschmack abgegeben haben, landen sie in der grünen Tonne.

 

Wer es etwas würziger mag, kann auch neben den Apfelschalen anstelle von Holunderblütensirup eine Zimtstange und Kardamom oder Sternanis & Nelken mit braunen Kluntjes bzw frischen Ingwer & Honig mit in den Tee machen... hier ist dem Lieblingsgeschmack keine Grenze gesetzt.

 

Lasst es euch schmecken! Ich wünsche euch einen schönen Herbst

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.