Fruchtiger Topfenkuchen (Quarkkuchen)

Zutaten für den Mürbeteig:

 

200 g Weizenmehl (550er)

½ Päckchen Backpulver

 

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Zimt

60 g Zucker

80 g gesalzene, weiche Butter

1 Ei

 

 

Zutaten für die Füllung:

 

1 Ei

40 g Butter

90 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker oder ein paar Tropfen flüssige Vanille

250 g Magerquark

30 g Speisestärke

200 g Apfel-Birnenmus

 

Zubereitung Mürbeteig:

 

Das Mehl in eine Schüssel geben, mit Backpulver, Salz, Vanillezucker und Zimt vermischen. Zucker darüberstreuen. Eine Kuhle machen, das Ei dort hingeben. Mit der Gabel verrühren. Dann die weiche Butter in dünnen Scheiben darauflegen und mit der Hand verkneten.

 

Die Zutaten sollten miteinander vermischt sein, aber den Teig nicht zu „ledrig“ verkneten.

 

Nun darf der Teig ca. 15 Minuten im Kühlschrank ruhen...

 

 

Zubereitung Füllung:

 

Das Ei mit Zucker, Vanillezucker cremig schlagen. Das klappt gut mit einem Schneebesen per Hand. Die Butter in dieser Zeit in der Cake Factory schmelzen und wenn sie flüssig ist, langsam in die Eimischung geben. Weiter schaumig rühren. Den Quark dazugeben und unterrühren. Zum Abschluss die Speisestärke einrühren, bis die Masse schön cremig und klumpenfrei ist.

 

 

Die hohe Backform der Cake Factory nun etwas fetten (ich nehme dazu den Rest flüssige Butter) und einen Streifen Backpapier einlegen. Dann den Mürbeteig ausrollen und in die Form legen – einen Rand nicht vergessen ;)

 

Die Quarkmasse wird nun eingefüllt.

 

Dann das Apfel-Birnenmus in Flecken auf die Quarkmasse geben und etwas verrühren.

 

 

Der Kuchen wird nun auf P1 ca 50 Minuten gebacken.

 

(Im Backofen bei Ober-Unterhitze, vorgeheizt, bei 180 °C für 50 – 60 Minuten backen)

 

Abkühlen lassen... und als Tipp: über Nacht in einer geschlossenen Tortenhaube durchziehen lassen. Am nächsten Tag schmeckt der Mürbeteig noch besser und die Aromen sind durchgezogen.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.