Die Frauen von Saffron Hall

*Werbung / Rezensionsexemplar*

Roman von Clare Marchant, Übersetzung von Sonja Häußler, erschienen 27.12.2021 bei HarperCollins, Taschenbuch / Paperback, 448 Seiten, ISBN 978-3-7499-0232-3

 

 

„Doch sie hatte immer damit gerechnet, am Ende die Herrin eines großen Anwesens zu werden, vielleicht sogar mit ihrem Gemahl an den Hof zu gehen. Sie wollte jemand von Bedeutung sein und mit Respekt behandelt werden. Stattdessen war sie jetzt ohne Disput oder Zustimmung mit einem Mann verheiratet worden, der nichts als ein Händler und – wie es schien – ein unbedeutender Höflich war.“ (Auszug S. 102)

 

1538 verliert die junge Eleanor ihren Vater und wird gegen ihren Willen mit Greville verheiratet. Doch sie nimmt in die Ehe eine Schatz mit: Krokuszwiebeln und ihr Wissen um die Herstellung von Safran. Schon bald kommt sie deshalb zu Wohlstand, während ihr Mann am Hofe Karriere macht.

 

2019 kehrt Amber auf ihren Familiensitz Saffron Hall zurück, um ihren Großvater zu unterstützen und sich eine Ehe-Auszeit zu nehmen. Sie findet bei Aufräumarbeiten ein altes Stundenbuch und beginnt zu recherchieren. Schnell verknüpft sich die Gegenwart mit der Vergangenheit und es scheint, als erlitten beide Frauen das gleiche Schicksal.

 

Schriftstellerisch gekonnt & einfühlsam setzt Clare Marchant beide Zeiten in Szene und verknüpft historische Fakten mit einer interessanten Geschichte. Im Mittelpunkt stehen kluge Frauen, die sich ihren Weg suchen. Ihnen zur Seite gestellt sind Personen, die die Erzählung wohltuend abrunden.

 

Es ist meines Erachtens ein Roman der leisen Töne und einer, den ich nicht aus der Hand legen konnte. Der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart fiel nicht schwer, denn die Sprünge waren logisch und hallten beim Lesen so nach, dass ich gut im nächsten Kapitel daran anknüpfen konnte.

 

Das Cover ist romantisch und zauberhaft; auch wenn ich es austauschbar finde bzw. mir etwas Rafinesse fehlt. Aber es ist stimmungsvoll und wer gerne historische Frauengeschichten, die bis in die Gegenwart reichen, liest, dem kann ich diesen Roman ans Herz legen.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein

Hinweis: Ich verwende "Amazon-Affiliate-Links". Wenn du auf einen dieser Affiliate-Links klickst und ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keine Gebühren oä an. Von dem Geld (zumeist wenige Cent/Produkt) kann ich u.a. die monatl. Hostinggebühren für die Website bezahlen. Vielen Dank!

Achtung: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.