Saftige Apfelschnecken

... leckere Variante: Mohnschnecken

Zutaten

 

Teig:

150 g Weizenmehl (405er)

100 g Speisestärke

250 g Dinkel-Vollkornmehl

1 Päckchen Trockenhefe

100 g Zucker

170 ml lauwarme Milch

¼ TL geriebene Zitronenschale

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

150 g griech. Joghurt

75 g flüssige Butter

 

Füllung:

300 Apfelmus

1 gewaschener Apfel

Zimt-Zucker-Mischung nach Belieben (ich nehme ca. 5 EL)

 

Variante: 250 g (1 Packung) Mohnback

 

Streusel:

5 EL flüssige Butter

5 EL Mehl

10 EL Zucker

 

Zuckerguss (Menge nach Bedarf):

Puderzucker

Zitronensaft

Wasser

 

Zubereitung:

 

Die Trockenhefe mit dem Zucker und der lauwarmen Milch in die Rührschüssel geben und etwas stehen lassen.

 

Die Rührmaschine mit dem Knethaken bestücken.

 

Die verschiedenen Mehlsorten und die Speisestärke miteinander miteinander mischen. Salz dazugeben.

 

Die Butter schmelzen. Darauf achten, dass die Butter nicht zu warm wird; ggfl etwas stehen lassen.

 

 

 

Die Rührschüssel in die Maschine stellen, auf Stufe 1 langsam rühren und die geriebene Zitronenschale, den Vanillezucker, den Joghurt und die flüssige Butter dazugeben. Dann die Mehlmischung mit dem Salz hinzufügen. Wenn alles verrührt ist, auf Stufe 2 stellen und 10 Minuten kneten lassen.

 

Der Teig ist fertig geknetet, wenn er sich vom Schüsselrand gelöst hat, einen fast schimmernden Glanz hat und (wie meine Mutter immer sagte:) „so weich wie ein Babypopo ist“ ;)

 

Dann die Schüssel mit einem feuchten Tuch zudecken und den Teig mind. 60 Minuten gehen lassen.

 

 

 

In dieser Zeit den gewaschenen Apfel achteln und in hauchdünne Scheibchen schneiden.

 

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, wird er halbiert.

 

Jede Teighälfte ausrollen (ich nehme dazu eine Silikonmatte, auf der ich ausrollen und backen kann, siehe Amazon-Tipp am Ende des Rezeptes), mit Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. Dann auf das vordere Drittel das Apfelmus geben, auf das hintere Drittel die Apfelscheiben. Hinten einen Rand ohne Füllung lassen. Dann den Teig der Länge nach von vorne nach hinten aufrollen und die Naht verschließen.

 

Die Teigrolle in ca. 5 cm breite Stücke schneiden.

 

Auf das vorbereitete, gefettete (hohe) Blech werden die Teigrollen „gekippt“ und versetzt aufgelegt.

 

Die Streusel mit den Zutaten per Hand verkneten und auf die Teiglinge geben.

 

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Blech im unteren Drittel einschieben. ca. 20 Minuten backen. Danach auf Umluft umschalten und weitere 10 – 15 Minuten backen, bis die Schnecken schön braun sind.

 

Abkühlen lassen und auf Wunsch noch mit Zuckerguss besträufeln. Guten Appetit!

 

Variante Mohn: Mohnback aufstreichen, hinten einen ca. 3 cm breiten Rand lassen, dann der Länge nach von vorne nach hinten aufrollen und Naht verschließen.

 

 

Diese Backmatte liebe ich und verwende sie zum Ausrollen von Teigen und Aufrollen von Bisquitrollen. Sie lässt sich leicht abwaschen:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.