Pimp my Brownie: Toffiffee-Brownie!

Das Grund-Brownie-Rezept stammt aus einem alten englischen Backbuch und ich bekam es 1987 von Mrs. Lucinda King, als ich 6 Wochen auf ihrem Gestüt gearbeitet habe... damals waren Brownies hier in D noch nicht so bekannt und daher musste ich mehrmals im Monat ein Blech voll "Schokokuchen" für meine Familie und Freundinnen backen... und was damals erst langsam bekannt wurde, ist heute immer noch ein Hit - ein Klassiker eben!

 

Manchmal macht es Spaß, einen Klassiker ein wenig aufzupimpen - so wurde aus dem alten Brownie-Rezept ein modernes Toffiffee-Brownie-Rezept, denn Toffiffee ist eine Lieblingssüßigkeit in meiner Familie ;) Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken... und viel Freude beim Genießen! 

 

Kleiner Tipp am Rande: warm schmecken diese Brownies am besten, denn dann läuft euch noch die Karamell-Creme der Praline entgegen ;)

 

 

Zutaten:

 

375 g Butter

5 Eßl Kakao

6 Eier

600 g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

300 g Mehl

1 TL Salz

1 Packung Toffiffee

 

1 Backblech bzw. ein 12er Cupcake-Blech und Papierförmchen

 

Lasst die Butter flüssig werden, gebt unter Rühren Zucker, Vanille und Salz dazu. So lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Eier reinschlagen und auf höchster Stufe schaumig rühren.

 

Kakao und das gesiebte Mehl löffelweise unterrühren.

 

Ein Backblech fetten bzw. eine 12-Cupcake-Form mit Papierförmchen auslegen. Den flüssigen Teig einfüllen.

 

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 200 °C bzw. Umluft 180 °C). Ca. 30 Minuten backen.

 

Sofort nach dem Rausholen aus dem Backofen die Toffiffees in den heißen Brownie eindrücken. Und dann lauwarm servieren...

 

Guten Appetit!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kathrin Nievelstein - Hinweis: Bei allen Berichten handelt es sich um die subjektive Meinung der Autorin. Diese stellen keine objektive Berichterstattung dar. Daher ohne Gewähr.